FP-Gratzer: Freiheitliche fordern öffentlichen Semmeringgipfel

Pröll benützt Entschluß Einems um sich an Wahlversprechen vorbeizuschummeln

St. Pölten (OTS) - "Es ist nun Aufgabe des Landeshauptmannes
sein Wahlversprechen zu halten und bei den Verhandlungen über den Semmering Basistunnel für die Interessen der Niederösterreicher und damit strikt gegen den Tunnel einzutreten", forderte heute der freiheitliche Landesparteiobmann Bernhard Gratzer. ****

Die Freiheitlichen Niederösterreichs fordern Landeshauptmann Pröll auf, einen öffentlichen Semmeringgipfel einzuberufen. Gratzer:" Die ÖVP versucht sich mit Hilfe Einems an ihrem Wahlversprechen vorbeizuschummeln. Es ist höchste Zeit die Bevölkerung über rechtliche und wirtschaftliche Fakten zu informieren." Der Landesparteiobmann fordert ein sofortiges Offenlegen aller den Semmering Basistunnel betreffenden Gutachten und Berichte. Es müßte den Bürgern die Möglichkeit eingeräumt werden alle Unterlagen einzusehen, sowie mit allen im Landtag vertretenen Parteien, dem Landeshauptmann und vor allem Innenminister Einem persönlich diskutieren zu können.

Eine günstige Gelegenheit, so Gratzer, für den wiedergewählten Landeshauptmann seine Macht einmal im Interesse Niederösterreichs spielen zu lassen und nicht wie in üblicher ÖVP Manier umzufallen. "Wir werden alle Hebel in Bewegung setzen, um einen endgültigen Baustopp zu erzielen", so der Klubobmann. Vorrangig hierbei sei es die Bevölkerung zu informieren und den Landeshauptmann zu mobilisieren endlich die Initiative zu ergreifen.

Rückfragen & Kontakt:

Alexandra Weinheber-Janota
Pressereferentin
Tel.: 02742/200-3948

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKN/FKN