LH Klasnic: Neuerliche klare Bestätigung der absoluten Notwendigkeit des Semmering-Basis-Tunnels - Verunsicherungsversuche beenden!

Graz (OTS) - Zur heutigen Pressekonferenz von Bundesminister Dr. Caspar Einem gab Landeshauptmann Waltraud Klasnic folgende wörtliche Stellungnahme ab:

"Die heute von Minister Einem vorgelegte Studie hat ein weiteres Mal mit aller Deutlichkeit bestätigt, daß der Semmering-Basis-Tunnel für die neue Südbahn als wichtige europäische Verkehrsachse die absolut notwendige und einzig realistische Variante ist. Mit Genugtuung nehme ich die wörtliche Aussage des Herrn Ministers "Wir werden den Semmering-Basis-Tunnel bauen" zur Kenntnis, die er heute sowohl in seiner Pressekonferenz als auch mir gegenüber getan hat. Er hat damit den Standpunkt der Bundesregierung bekräftigt, so wie dies auch in meinem Gespräch mit Bundeskanzler Klima am letzten Freitag und bei meinen Unterredungen mit dem Herrn Verkehrsminister in den letzten Wochen mit aller Eindeutigkeit zum Ausdruck kam. Als sehr positiv werte ich es, daß Minister Einem in den nächsten Wochen alle betroffenen Landeshauptleute - von Wien, Niederösterreich, Burgenland, Kärnten und Steiermark - zu einem Gespräch eingeladen hat.

Die Klarheit der Aussagen und Studien sollte für alle verantwortungsbewußten und zukunftsorientierten Kräfte der Anlaß sein, die neue Südbahn und den Semmering-Basis-Tunnel endlich gesamtösterreichisch außer Streit zu stellen und die Verunsicherungsversuche zu beenden. Diese sind auch den für dieses Projekt arbeitenden Menschen nicht mehr zumutbar.

Die neue Südbahn ist ein europäisches Projekt mit eminenter wirtschaftspolitischer Bedeutung für ganz Österreich. Verzögerungen bringen die Gefahr der Umfahrung des Wirtschaftsstandortes mit sich. Wir erwarten daher die raschest mögliche Realisierung und werden jedenfalls mit aller Kraft der Steiermark darum kämpfen."

In seiner Zusammenfassung erklärte Minister Einem heute bekanntlich wörtlich: "Der SBT ist notwendig für den leistungsfähigen Ausbau der Südbahn. Nur so läßt sich ein drohender Verkehrskolaps verhindern. Es gibt keine vernünftige Alternative zu dieser Streckenführung.

Wir werden den Semmering-Basis-Tunnel bauen, um:

* den Güterverkehr von der Straße auf die Schiene zu bringen

* das wirtschaftliche Überleben der Städte und Orte entlang der Südbahn zu sichern

* Beschäftigung in Österreich zu schaffen

* und unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt gerecht zu werden".

Rückfragen & Kontakt:

Büro LH Waltraud Klasnic
Tel.: 0316 877-3000

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STS/OTS