Ausbau der B 37 zwischen Gföhl und Großmotten

Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten auf Bundesstraßen

St.Pölten (NLK) - Mit Hochdruck wird derzeit am Ausbau der
Kremser Straße B 37 zwischen Gföhl und Großmotten gearbeitet. Die Arbeiten für die Errichtung von zwei Brücken über Wirtschaftswege im Raum Gföhl wurden bereits vor wenigen Wochen begonnen, demnächst erfolgt auch der Startschuß für den Neubau eines rund zwei Kilometer langen Straßenstückes (km 19,3 bis km 21,3). Die Arbeiten wurden kürzlich von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll vergeben. Das neue Straßenstück wird auf der bestehenden Trasse unter Aufrechterhaltung des Verkehrs errichtet. Es ist deshalb
immer wieder mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Fertigstellung ist in rund zweieinhalb Jahren vorgesehen. Die
Kosten werden mit knapp 30 Millionen Schilling beziffert.

Zudem werden in den nächsten Wochen und Monaten auf mehreren Bundesstraßen in Niederösterreich Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten durchgeführt. Dabei handelt es sich unter anderem um folgende Baumaßnahmen:

Belagsarbeiten auf der B 303 Waldviertler Straße im Zuge der Umfahrung Horn (km 56,6 bis km 61,0). Kosten rund 3 Millionen Schilling. Die Arbeiten werden mehrere Tage dauern. In dieser Zeit wird eine Ampelregelung eingerichtet.

Saniert wird auch die B 45 Pulkautal Straße im Raum Breiteneich auf einer Länge von rund 1,2 Kilometern. Die Kosten belaufen sich auf rund 2,1 Millionen Schilling.

Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten finden auch auf der B
217 Ottenschlager Straße (km 17,8 bis km 18,2) und auf der B 34 Kamptal Straße im Raum Altenhof-Plank statt. Die Arbeiten kosten rund 6 Millionen Schilling und sollen bis September bzw. Oktober abgeschlossen sein. Sie werden unter Aufrechterhaltung des
Verkehrs durchgeführt. Mit Verkehrsbehinderungen ist deshalb zu rechnen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK