Gebert: Sechste Donaubrücke östlich von Wien

Fertigstellung der B 301 bedingt sechste Donauquerung

St. Pölten, (SPI) - "Der Bau einer sechsten Donaubrücke östlich von Wien zur Verkehrsentlastung des Wiener Umlandes und zur
besseren Anbindung des Flughafens Schwechat an die Region nördlich der Donau ist ein wichtiger Punkt für ein umfassendes Verkehrskonzept des Großraumes Schwechat und des Wiener Umlandes", stellt der Schwechater SP-Abg. Richard Gebert heute fest.****

"Denn mit der Fertigstellung der B 301 ist die totale Verkehrsüberlastung der Praterbrücke bereits vorprogrammiert, weil sie die näheste Möglichkeit der Donauüberquerung darstellt. Wo genau der optimale Standort für diese neue Donaubrücke ist soll von Experten geprüft werden. Dieses Projekt hätte auch für Wien positive Auswirkungen, weil bislang viele Autofahrer den Umweg
über die Bundeshauptstadt nehmen müssen, um die Donau zu überqueren. Finanziert könnte dieses Vorhaben aus den Vignettengebühren für das hochrangige Straßennetz werden", so Gebert abschließend.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN