Bundespräsidentenwahl in Niederösterreich:

Die meisten und die wenigsten Stimmen für die Kandidaten

St.Pölten (NLK) - Bei der gestrigen Bundespräsidentenwahl gab
es in Niederösterreich Gemeinden, die sich durch eine besonders hohe Wahlbeteiligung auszeichneten. In der Gemeinde Moorbad
Harbach lag die Wahlbeteiligung aufgrund des hohen
Wahlkartenanteils beispielsweise bei 146,3 Prozent, knapp gefolgt von Bad Schönau, wo 143 Prozent ihre Stimmen abgaben. Die
geringste Wahlbeteiligung verzeichneten die Gemeinden Pottendorf
und Mauerbach mit knapp über 78 Prozent.

Den höchsten Stimmenanteil in niederösterreichischen Gemeinden erhielt Bundespräsident Dr. Thomas Klestil in Japons mit 87 Prozent, in Reinsberg und in Ertl wählten ihn 85 Prozent bzw. 83,8 Prozent. Die wenigsten Stimmen gab es für Dr. Klestil in Breitenfurt (52,4 Prozent), in Purkersdorf (52,5 Prozent) und in Wienerwald (53,6). Große Zustimmung erhielt Dr. Heide Schmidt in Buchbach (19,9 Prozent) sowie in Maria Enzersdorf und in Gießhübl (knapp über 19 Prozent). In Unserfrau-Altweitra, in Ertl und in Waldenstein waren es dagegen nur knapp unter bzw. über 2 Prozent. Für Mag. Gertraud Knoll lief es besonders gut in St.Aegyd am Neuwalde (23 Prozent), in Andlersdorf (20,6 Prozent) und in
Traisen (19,6 Prozent). In Unserfrau-Altweitra, in Parbasdorf und
in Japons gab es dagegen nur einen Stimmenanteil von knapp über 5 Prozent. Ing. Richard Lugner konnte in Mannersdorf (19,6 Prozent), in Obersiebenbrunn (18,3 Prozent) und in Golling (16,5 Prozent)
die meisten Stimmen für sich verbuchen. In Traunstein, in Ertl und in Gaubitsch erhielt er jedoch nur zwischen 2,3 und 2,9 Prozent
der Stimmen. Karl Walter Nowak erhielt den meisten Zuspruch in Glinzendorf (6 Prozent), in Schrattenbach (5,2 Prozent) und in St.Georgen an der Leys (4,6 Prozent), in Aderklaa und in Altendorf dagegen gab es für ihn keine einzige Stimme.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK