Umweltmanagement-Systeme erhöhen Umweltbonität 4. - 5. Juni 1998: Internationale Führungskräfte und Umweltmanager tagen in Wien

Wien (OTS) - Unternehmensbezogene Umweltmanagement-Systeme für produzierende Unternehmen gewinnen im internationalen Geschäftsleben immer mehr an Bedeutung. Nach der EMAS-EC-Regulation oder dem ISO-14001-Standard zertifizierte Umweltsysteme werden schon bald unverzichtbar sein, wenn es darum geht, nicht nur Kunden und Geschäftspartnern, sondern der gesamten Öffentlichkeit die eigene "Umweltbonität" vor Augen zu führen (Stakeholder Concept). Aus diesem Grund veranstaltet das internationale Partnerkonsortium für Umweltmanagementsysteme CAEMIS im Rahmen des EC-Innovation-Programms unter der Patronanz der EU-Kommission am 4. und 5. Juni 1998 in Wien die "1st International Environmental Management Systems Conference" unter dem Leitmotiv "Achieving Competitive Advantage by Improving Environmental Performance".

Im Mittelpunkt der Veranstaltung, zu der rund 150 Spitzenmanager und Umweltbeauftragte aus ganz Europa erwartet werden, stehen die Umweltstrategien internationaler Konzerne aus verschiedensten Branchen und die praktische Umsetzung im Managementsystem. Zukunftsweisende Beispiele aus der Kunststoff- und chemischen Industrie werden dabei im Rahmen von Fachvorträgen und Workshops ebenso erläutert werden wie die aktuellen Projekte aus Automobilindustrie, Banken, Versicherungen, Transport-, Elektro- oder Nahrungsmittelindustrie (wie zB BMW, Nokia, Borealis, SKF).

Ein weiterer Themenschwerpunkt behandelt Informationstechnologien zur Erfassung und Bewertung der betrieblichen Umweltleistung sowie industrielles Umweltmanagement mit innovativen Umsetzungstechniken. Betriebliche Umweltsystemlösungen bringen eine neue Sicht auf die Unternehmensprozesse ein und stellen ein Werkzeug zur Erfassung, Überwachung und Verbessrrung der Umweltleistung eines Produktionsstandortes dar. Sie erfassen damit neben der umweltrelevanten Darstellung von Material- und Energieflüssen auch Hilfsprozesse wie Abfall- und Gefahrstoffmanagement, Emissionsüberwachung, Arbeits- und Anlagensicherheit sowie Verwaltung rechtlicher Auflagen und übernehmen Dokumentationsaufgaben für Verfahrens- und Arbeitsanweisungen.

Fachvorträge ergänzen die Erfahrungsberichte durch Experten der Europäischen Kommission, von Standardisierungsorganisationen wie dem österreichischen CAEMIS-Partner LMS Environment und geben einen umfassenden Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen, europaweite Standards innovative Systemlösungen und -konzepte sowie die vielfältigen Förderungsinstrumentarien auf EU- und nationaler Ebene.

Anmeldung und weiterführende Information: CON.ECT GmbH., Kaiserstraße 14/7, 1070 Wien, Austria, Tel.: +43/1/522 36 36/39, Fax:
+43/1/522 36 36/10, E-Mail: hainschink@inmedias.at.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS