Zeitreisen in Waidhofen an der Ybbs

Ab Samstag Eisenstraße-Kombicard gültig

St.Pölten (NLK) - Mit "Lebensbildern aus der Stadt", die
anhand anschaulicher Beispiele das Alltagsleben an der Eisenstraße dokumentieren, wartet ab 18. April, dem Tag, an dem auch der Waidhofner Stadtlauf als Eisenstraßenlauf stattfindet, das Heimatmuseum Waidhofen an der Ybbs auf. Der Stadtrechtsgeschichte widmet sich "Stadt und Recht im Turm", während eine Schau in der Stadtpfarrkirche sakrale Kunst unter dem Titel "Metalle zur Ehre Gottes" zeigt. "Vom Wasser zur Turbine" im Kraftwerk Schwellöd macht in einem Überblick von Teilen einer Original-Kaplanturbine bis hin zum modernen Turbinentyp die Geschichte der Waidhofner Wasserkraft erlebbar.

Diese vier Waidhofner Ausstellungen, die Zeitreisen in allen Varianten ermöglichen, können gemeinsam mit den Sonderschauen "Bauern und Handelsherren" und "FerroArte" auf der Burg Reinsberg
ab Samstag bis zum Nationalfeiertag am 26. Oktober mit einer neu ausgearbeiteten Kombicard um 130 Schilling besucht werden. Mit der Kombicard des Museumsverbundes NÖ Eisenstraße erwirbt man neben dem Besuch der genannten sechs Ausstellungen ohne zusätzliche Kosten auch den einmaligen Eintritt für zehn Eisenstraße-Museen:
das Sichelmuseum Opponitz, das Erlauftaler Feuerwehrmuseum und das Ledererhaus Purgstall, das Kremayrhaus, den Fahrngruberhammer und das Köhlereimuseum Ybbsitz, die Erlebniswelt Mendlingtal, das Schützenscheibenmuseum Scheibbs, das Museum für Ur- und Frühgeschichte Wieselburg sowie für die Heimatmuseen Gresten und Waidhofen an der Ybbs.

Mit dieser Kombicard für sechs Ausstellungen und zehn Museen um insgesamt 130 Schilling haben die Museumsverantwortlichen an der
NÖ Eisenstraße im Eisenstraße-Jahr 1998 ein klares Signal der Gemeinsamkeit gesetzt, zumal mit der Koordinierung der
Tarifsysteme auch die Öffnungszeiten untereinander abgestimmt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK