Einladung Pressekonferenz am 23. April 1998 AK: Hausherren-Steuer bei Sanierungen nicht auf Mieter überwälzen

Wien (OTS) - Sanierungsarbeiten bei Althäusern verteuern meist enorm die Miete. Seit dem Strukturanpassungs-Gesetz '96 muß der Vermieter seine Mieteinnahmen sofort versteuern - früher erst nach zehn Jahren. Als Zuckerl darf sich der Vermieter aber bei Erhaltungsarbeiten 40 Prozent als Pauschale für die durch das Strukturanpassungsgesetz gestrichene Steuerbegünstigung auf die Mietzinseinnahmen behalten. Die AK fordert, daß diese unsoziale Überwälzung der Hausherren-Steuer auf die Mieter wieder zurückgenommen wird und eine gerechte Lösung geschaffen wird. Bei einer Pressekonferenz erläutert die AK die Problematik.

Mag Franz Köppl, Abt. Kommunalpolitik, AK Wien
Dr Otto Farny, Leiter der Abt. Steuerpolitik, AK Wien

Donnerstag, 23. April 1997, 10.00 Uhr
AK Wien, Anna-Boschek-Haus
4., Prinz Eugen-Straße 20-22 oder Eingang Plößlgasse

Wir würden uns sehr freuen, einen Vertreter, eine Vertreterin
Ihrer Redaktion bei dieser Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Doris Strecker
Tel.: (01)501 65-2677AK Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW