Besuchen Sie das virtuelle Salzamt auf der IFABO!

Wien (OTS) - Beim Stand des virtuellen Salzamts www.salzamt.com
auf der IFABO (Halle 18, Stand 18116) kann jeder Besucher seine Beschwerden loswerden und dabei sogar gewinnen. ***

Auf der diesjährigen IFABO findet sich in Halle 18, auf Stand Nummer 18116 der Stand des virtuellen Salzamts. Jeder Besucher ist herzlich eingeladen dort seine Beschwerden einer breiten Internet-Öffentlichkeit kundzutun.

Der IFABO Stand des Salzamts soll eine Anlaufstelle für gestreßte Messebesucher sein, die sich schon immer über etwas so richtig aufregen wollten. Außerdem kann man dem neugeründeten Salzamt Club beitreten und so in den elitären Kreis der Berufsnörgler aufsteigen. Darüber hinaus wird im Rahmen eines Gewinnspiels die beste Beschwerde prämiert. Der Preis ist - wie könnte es anders sein - ein Kilo gutes, österreichisches Speisesalz.

Das virtuelle Salzamt ist eine Internet Seite, die unter http://www.salzamt.com/ zu finden ist. Nach dem Motto 'Beschweren Sie sich dort, wo man sie ernst nimmt' gibt es Beschwerdebücher zu den verschiedensten Themen. Man kann die Beschwerden anderer lesen oder sich selbst den Kummer von der Seele schreiben. Das virtuelle Salzamt gibt es seit Oktober 1997. Es ist ein Non Profit Projekt der Wiener Webdesignfirma GAUSS Internet Services.

"Die Qualität und Anzahl der Beschwerden hat uns wirklich überrascht", meint Salzamt Mitbegründer Bernhard Baumgartner. Tatsächlich wurde das, eigentlich als Comedy Seite konzipierte, Salzamt von Anfang von den Usern rege genutzt. Die Beschwerden sind großteils gut durchdacht und schlüssig durchargumentiert. Einigen Beschwerdeführern konnte sogar tatsächlich geholfen werden, was beim 'original' Salzamt wohl kaum zu erwarten gewesen wäre.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.0676/300 1844 oder
895 84 35 - 13Bernhard Baumgartner,

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS