The Search Within - "Malerei zwischen Implosion und Explosion"

Wien (OTS) - The Search Within - "Malerei zwischen Implosion und Explosion" versammelt 10 indische und 10 österreichische Malerinnen aus drei Generationen und 10 internationale Referenten in einem Ausstellungs-, Symposiums- und Künstleraustauschprojekt. Untersucht werden sollen innere und äußere Rahmenbedingungen des Kunstschaffens, geistige und materielle Motive und Gegebenheiten sowie die Einbindung des Kunstwerkes in die "normale" Welt des Alltags. Ergebnis des Projektes sollen neben den Ausstellungen der ca. 100 Werke auch diejenigen Prozesse sein, die die Begegnung der beiden Kulturen sowie die Begegnung Künstler, Publikum und Politik der österreichweite Jugendmalwettbewerb auslösen werden.

The Search Within wird am 16. Mai 1998 mit Musik, Tanz, Performance und Theater im Kloster Pernegg eröffnet und ist bis 15. Juni 1998 zu sehen. Ein Symposium mit Teilnehmern wie John Berger (GB), Burghart Schmidt (D) oder Rudolf zur Lippe (D) setzt sich vom 15. bis 17. Mai 1998 in Geras mit dem Spannungsfeld zwischen verinnerlichter Suche und Informationsglobalisierung in der Kunst auseinander. Neben den Künstlergesprächen am 18. Mai 1998 regt eine ganze Reihe von Workshops zum Kennenlernen der zeitgenössischen indischen Kunst an. Bereits im Vorfeld findet ein österreichweiter Malwettbewerb an Schulen statt. Ein Dokumentarfilm wird die Phasen der Begegnung österreichischer mit der indischer Kunst in The Search Within festhalten. Vom Kloster Pernegg übersiedelt "The Search Within" in das Salzburger Bildungshaus St. Virgil (3.6.-10.9.1998). Danach wird "The Search Within" in der National Gallery of Modern Art in New Delhi (23.10. - 20.11.1998) und in der National Gallery of Modern Art in Mumbai (10.12.1998 - 10.1.1999) zu sehen sein.

Künstler: Peter Bischof/Chittrovanu Mazumdar, Herbert Brandl/Shambhavi, Gunter Damisch/Surendran Nair, Tone Fink/Bharati Kapadia, Lore Heuermann/Anjum Singh, Arnulf Neuwirth/Meenakshi Bharati, Birgit Jürgenssen/Arpana Caur, Anna Stangl/Jogen Chowdhury, Hans Staudacher/S.H. Raza, Johann Julian Taupe/Laxman Shreshtha.

Sponsoren: u.a. BMUK, BAA, BKA; JCCR, Bank Austria, Alpine Bau;

Kurator: Werner Dornik,

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Barbara Hrovat,
Hinterstein 29, A-4820 Bad Ischl,
Tel/Fax: 0043/6132/22639,
Hotline vom 15. - 18. Mai 1998: 02913/61 43 09

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS