FMC meldet Ergebnisse des ersten Quartals 1998

Chicago (ots-PRNewswire) - Die FMC Corporation meldete einen
Umsatz von einer Milliarde Dollar im ersten Quartal, was einen leichten Anstieg gegenüber dem ersten Quartal 1997 bedeutet. Das Einkommen nach Steuer aus fortlaufenden Betrieben betrug vor dem kumulativen Effekt einer Änderung in der Rechnungslegung 27 Millionen Dollar, was einen Anstieg von 26 Prozent gegenüber den 21 Millionen Dollar des Vorjahresquartals bedeutet. Der Gewinn je Aktie aus fortlaufenden Betrieben auf einer verwässerten Grundlage vor den Auswirkungen einer Änderung der Prinzipien der Rechnungslegung betrug 0,75 Dollar im ersten Quartal 1998, verglichen mit 0,56 Dollar in der Periode des Jahres 1997.

Laut FMC Chairman und CEO Robert N. Burt verhält es sich folgendermaßen: "Die Ergebnisse des ersten Quartals sind ein deutlicher Hinweis darauf, daß wir uns erholen und nach unseren Problemen mit den Gewinnen des vierten Quartals wieder an Boden gewinnen. Wir sind der Meinung, daß unsere Ergebnisse ähnliche Trends im zweiten Quartal und dem restlichen Jahr zeigen werden".

Betriebsprüfungen

Der Umsatz bei Machinery and Equipment in Höhe von 466 Millionen Dollar war grundsätzlich schwach im Vergleich zum ersten Quartal des Jahres 1997. Der Ertrag von 23 Millionen Dollar bedeutet einen Anstieg von 38 Prozent gegenüber den 17 Millionen Dollar des Vorjahresquartals. Der Ertrag bei der Energieausstattung stieg gegenüber dem ersten Quartal 1997, was einen verstärkten Umsatz und Margen spiegelt, da der Geschäftsbereich Energie seinen Aufschwung des letzten Jahres weiter fortführte. Zusätzlich dazu erhielt die FMC eine Bestellung über 230 Millionen Dollar für das Terra Nova Projekt auf den Grand Banks von Neufundland, ebenso wie auch Großbestellungen von der Statoil und der Shell im Laufe des Quartals. Der Umsatz bei den Flughafenprodukten ging leicht zurück, die Gewinne stiegen jedoch bei den verbesserten Margen. Umsatz und Ertrag bei FMC FoodTech gingen gegenüber dem Quartal des Vorjahres zurück, was ihre schwache Position beim Rückstand zu Beginn des Jahres spiegelt. Der Rückstand bei Machinery And Equipment am Ende des ersten Quartals 1998 betrug 1,4 Milliarden Dollar, was einen Anstieg von 41 Prozent gegenüber der Milliarde Dollar am Jahresende 1997 bedeutet und den deutlichen Anstieg bei den Bestellungen für Energieausstattung ausmacht.

Der Umsatz bei Industrial Chemicals betrug 237 Millionen Dollar, was einen leichten Anstieg gegenüber dem ersten Quartal des Jahres 1997 bedeutet. Der Gewinn betrug 33 Milionen Dollar im Vergleich zu 35 Millionen Dollar des Vorjahresquartals. Umsatz und Ertrag bei der technischen Solvay-Soda gingen gegenüber dem ersten Quartal 1997 zurück, was ein geringeres Exportvolumen und Preise für Asien spiegelt. Der Umsatz beim Wasserstoffsuperoxid war niedriger und die Gewinne stiegen leicht aufgrund verbesserter Margen, da die Bemühungen um Kostenkontrolle einen anhaltenden Preisabfall ausglichen. Umsatz und Gewinn beim Phospor stiegen an, was ein größeres Volumen und geringere Abwertung spiegelt.

Der Umsatz bei Performance Chemicals betrug 326 Millionen Dollar, was einen Anstieg von 10 Prozent gegenüber den 297 Millionen Dollar des ersten Quartals 1997 bedeutet, und der Gewinn betrug 34 Millionen Dollar, was einen Anstieg von 15 Prozent gegenüber den 30 Millionen Dollar des Vorjahresquartals bedeutet. Umsatz und Gewinn bei landwirtschaftlichen Produkten stieg an, was in der Hauptsache bedingt war durch verstärkten Absatz bei den Authority and Command Unkrautvernichtungsmitteln, ebenso wie auch geringere Kosten aufgrund von Umstrukturierungsinitiativen. Die Änderung bei den Arbeitsvorgängen wurde im Authority Werk für Unkrautvernichtungsmittel im Januar eingeführt und das Werk ist derzeit Gegenstand gezielter Produktionsraten. Der Umsatz bei den Sonderchemikalien ging leicht zurück, während die Gewinne gegenüber dem letzten Jahr leicht stiegen, was eine verbesserte Marge bei den Nahrungsmittelinhaltsstoffen spiegelt.

Die Ausgaben bei den Nettozinsen beliefen sich auf 25 Millionen Dollar, was einen Abfall von 18 Prozent gegenüber den 30 Millionen Dollar des letzten Jahres aufgrund eines niedrigeren Schuldenniveaus bedeutet. Die Firmenausgaben betrugen 23 Millionen Dollar, selbst wenn das Vorjahresquartal mit einbezogen wird.

Im Laufe des Quartals übernahm die Firma die Vorkehrungen für einen neuen Standard bei der Rechnungslegung, das AICPA Statement Of Position 98-5, "Reporting On The Costs Of Start-Up Activities", welches eine Abschreibung nach Steuer in Höhe von 36 Millionen Dollar von den zuvor kapitalisierten Kosten für die Anlaufperiode erforderlich machte. Die Auswirkung dieser Abschreibung wird unter dem Einkommen nach Steuer bei fortlaufenden Betrieben auf der Einkommenserklärung der Firma gezeigt. Der entstehende Nettoverlust der FMC nach der Annahme der Prinzipien für die Rechnungslegung belief sich auf 9 Millionen Dollar oder 0,26 Dollar je Aktie auf einer verwässerten Basis, verglichen mit einem Reingewinn von 40 Millionen Dollar oder 1,05 Dollar je Aktie für das erste Quartal 1997.

Die FMC Corporation ist einer der weltweit führenden Hersteller von Chemikalien und Maschinen für Industrie und Landwirtschaft. Die FMC beschäftigt etwa 17.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Produktionsstätten und Minen in mehr als 25 Ländern. Die Firma teilt ihr Unternehmen in drei Hauptsegmente: Machinery and Equipment, Industrial Chemicals und Performance Chemicals.

Absicherungserklärung unter dem Private Securities Litigation Act von 1995. Die Aussagen in dieser Pressemeldung, welche zukunftsbezogen sind, unterliegen diversen Risiken und Unsicherheiten bezüglich der spezifischen Faktoren, die sowohl oben als auch im Form 10-K Bericht des Unternehmens und in anderen Unterlagen bei der SEC aufgeführt wurden. Solche hierin enthaltenen Informationen repräsentieren zum jetzigen Zeitpunkt die bestmögliche Einschätzung des Managements auf der Grundlage der derzeit verfügbaren Informationen. Das Unternehmen beabsichtigt nicht, diese Informationen zu aktualisieren und übernimmt im gegenteiligen Falle keine Haftung.

FMC CORPORATION UND KONSOLIDIERTE TOCHTERGESELLSCHAFTEN ZUSAMMENGEFASSTE GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG
(ungeprüft und in Millionen, ausgenommen Beträge je Aktie)

Drei Monate
mit Ende 31. März
1998 1997

Umsatz $1.022,4 $992,9
Andere Einkünfte 16,6 9,5

Gesamteinkünfte 1.039,0 1.002,4

Gesamtkosten und
Ausgaben 977,3 942,1
61,7 60,3

Minderheitenbeteiligung
0,9 2,4
Ausgaben Nettozinsen
24,6 30,1
Einkommen aus
fortlaufenden Betrieben
vor Einkommensteuern
und der kumulativen
Wirkung der Änderung
Der Rechnungslegungsprinzipien
36,2 27,8

Rückstellung für
Einkommensteuer 9,4 6,6
Einkommen aus
fortlaufenden Betrieben
vor kumulativer Wirkung
der Änderung der
Rechnungslegungsprinzipien
26,8 21,2

Eingestellte Betriebe,
nach Abzug von Einkommensteuer
-- 18,8
Kumulative Wirkung
der Änderung
der Rechnungslegungsprinzipien,
nach Abzug der Einkommensteuer
(36,1) --

Reingewinn (Verlust) $(9,3) $40,0

Basisgewinn (Verlust)
je Stammaktie:
Fortlaufende Betriebe $0,77 $0,57 Eingestellte Betriebe -- 0,50
Kumulative Wirkung
der Änderung der
Prinzipien für die
Rechnungslegung (1,04) --

Reingewinn (Verlust)
je Stammaktie $(0,27) $1,07 Durchschnittliche Anzahl
der bei der
Berechnung des Basisgewinns
(Verlustes) genutzten Aktien
34,8 37,2

Verwässerte Gewinne (Verluste)
je Stammaktie:
Fortlaufende Betriebe
$0,75 $0,56 Eingestellte Betriebe
-- 0,49
Kumulative Auswirkung
der Änderung in den
Prinzipien der Rechnungslegung
(1,01) --
Reingewinn (Verlust)
je Stammaktie $(0,26) $1,05 Durchschnittliche Anzahl
der für die Berechnung
der verwässerten Gewinne
(Verluste) je Aktie
verwendeten Aktien 35,8 38,1

Hinweis: Beträge der vorangegangenen Periode wurden neu aufgeführt, um das Segment Defense Systems als einen eingestellten Betrieb darzustellen.

FMC CORPORATION UND KONSOLIDIERTE TOCHTERGESELLSCHAFTEN INDUSTRIESEGMENT DATEN
(Ungeprüft und in Millionenbeträgen)

Drei Monate mit
Ende 31. März
1998 1997

Umsatz

Machinery And Equipment $466,2 $467,0

Industrial Chemicals 237,1 235,5

Performance Chemicals 326,4 297,4

Eliminierungen (7,3) (7,0)

$1.022,4 $992,9
Einkommen aus fortlaufenden
Betrieben vor Einkommensteuer
und der kumulativen Wirkung
der Änderung bei den Prinzipien
der Rechnungslegung

Machinery And Equipment $22,9 $16,5
Industrial Chemicals 32,5 35,2
Performance Chemicals 34,4 29,9 Betriebsgewinn aus
fortlaufenden Betrieben 89,8 81,6

Firmeneigen (23,3) (23,3)
Andere Einkünfte und
(Ausgaben), netto (5,7) (0,4)
Ausgaben Nettozinsen (24,6) (30,1)
Einkünfte aus
Fortlaufenden Betrieben
vor Einkommensteuer
und der kumulativen
Auswirkung der
Änderung bei den
Prinzipien der
Rechnungslegung $36,2 $27,8

Hinweis: Beträge der früheren Periode wurden neu aufgeführt, um das Segment Defense Systems als eingestellten Betrieb zu präsentieren.

ots Originaltext: FMC Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Media, Pat Brozowski,
Tel: 001 312-861-6104, oder Tom Kline,
Tel: 001 312-861-6100, oder Investors, Randy Woods,
Tel: 001 312-861-6160, alle von der FMC Corporation Firmennachrichten auf Abruf: http://www.prnewswire.com oder
Fax: 800-758-5804, Durchwahl: 121861

Rückfragen bitte an News Aktuell Tel.: +49 40 4113-2850

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/06