Hilfe für hörbehinderte Kleinkinder:

NÖ Hilfswerk bietet mobile Frühförderung

St.Pölten (NLK) - Das NÖ Hilfswerk bietet nun hörbehinderten Kleinkindern und de-ren Eltern Hilfe: Im Rahmen der mobilen Frühförderung werden die Kinder von Geburt an bis zum Schuleintritt von Fachkräften betreut und gefördert. Damit sollen die Ent-wicklung der Kinder gefördert und weitere Entwicklungsstörungen verhindert werden. Durch Maßnahmen wie spielerische Übungen werden die Sprache und die soziale
Integration der Kinder verbessert. Jedes Kind erhält einen individuellen Förderplan, die Eltern werden in die Frühförderung miteingebunden. Um das Gelernte in den All-tag besser einbinden zu können, werden die Kinder meist zu Hause betreut. Die mobi-le Frühförderung wird einmal pro Woche in den Bezirken Baden, Lilienfeld, Krems, Mödling und St.Pölten angeboten. Die Kosten übernimmt größtenteils das Land Nie-derösterreich, der Selbstbehalt der Eltern beträgt 150 Schilling pro Einheit.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK