Kollross: Wer vor Demokratieverzicht warnt, muß sich auch selbst Diskussion stellen

Niederösterreich (OTS) "Präsident Klestil legt ein seltsames Demokratieverständnis an den Tag. Einerseits plakatiert er
"Wer nicht wählt, verzichtet auf Demokratie", andererseits
weigert er sich, selbst an demokratisch notwendigen
Diskussionen teilzunehmen", meinte SJ-Niederösterreich Chef
Andreas Kollross zur Weigerung Klestils, sich der gestrigen Fernsehdiskussion mit den anderen KandidatInnen für das Amt
des Bundespräsidenten zu stellen.

Kollross: "Klestils Plakatwerbung ist heuchlerisch.
Anscheinend endet für ihn Demokratie vor den Toren der
Hofburg. Diese kaiserlichen Allüren dürfen nicht akzeptiert werden. Jeder aufrechte Demokrat sollte in der Wahlzelle
gegen diese Amtsauffassung stimmen - denn: Wer sich der
Diskussion nicht stellt, verweigert Demokratie", schloß Kollross. (schluss)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN