Neuhofen setzt auf umfassendes Kulturprogramm

Musikalische Veranstaltungsreihe bis Jahresende

St. Pölten (OTS) - Neuhofen an der Ybbs, als "Wiege Österreichs" bekannt und seit zwei Jahren im Besitz eines im Zusammenhang mit dem Ostarrichi-Jubiläum errichteten Kulturhofes, erweitert jetzt sein kulturelles Angebot: Über die Ausstellungstätigkeit hinaus - heuer eine umfassende Europa-Ausstellung - werden im Kulturhof, aber auch in der gotischen Pfarrkirche und in der barocken Filialkirche anspruchsvolle Konzerte angeboten. Es beginnt am 18. April mit einem Liederabend der Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager, es folgen weitere 15 Veranstaltungen bis zum Jahresende. Es werden aber nicht nur bekannte Künstler nach Neuhofen geholt, um Spitzenprogramme in diese Region zu bringen, sondern der Schwerpunkt wird auch auf die Einbeziehung von Künstlern aus der Region gelegt. "Wir wollen das kreative Potential der Region einbeziehen", stellt der Neuhofener Bürgermeister Josef Streißelberger fest. Besondere Höhepunkte: Im Mai wird der italienische Pianist Marino Formenti, Mitglied des Wiener Klangforums, mit Schülern der Musikschulen des Mostviertels ein zeitgenössisches Musikprogramm gestalten. In den nächsten Jahren sollen auch Chöre und Orchester der Umgebung mit international bekannten Künstlern arbeiten. Weitere Höhepunkte sind ein Vokalensemblekurs mit Weltstars der alten Musik, eine musikalische Lesung mit Julia Stemberger und ein Konzert des Barockensembles Armonico Tributo, mit dem die Zusammenarbeit mit der musikalischen Jugend Österreichs beginnt: Ab 1999 wird Neuhofen eine offizielle Zweigstelle der "jeunesse".

Rückfragen & Kontakt:

Amt der NÖ Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/OTS