Troll Tech präsentiert eine auf Qt-basierende Version des Netscape Navigator 5.0

Oslo, Norwegen (ots-PRNewswire) - Die Troll Tech machte das Qt-Demonstrationsprogramm jetzt für die Öffentlichkeit verfügbar. Ein Team von sieben Programmierern hat innerhalb von fünf Tagen den neu veröffentlichten Quellcode des Netscape Navigator-Web Browsers auf Qt übertragen. Bei Qt handelt es sich um das multiplattformfähige grafische Benutzerschnittstellen-Toolkit (GUI) der Troll Tech. Die kostenlose QtScape-Version wurde als "Beweis des Konzeptes", daß Qt als Plattform sämtliche Funktionen zur Verfügung stellt, die für die Erstellung von State-of-the-Art GUI-Anwendungen sowie für eine schnelle Anwendungsentwicklung benötigt werden.

"Als die Netscape Communications Corporation früher in diesem Jahr bekanntgab, daß sie den Quellcode für den Communicator 5.0 freigeben würde, entschieden wir, daß dies die perfekte Chance sei, der Welt die Flexibilität und Effektivität unseres GUI-Toolkits zu demonstrieren", sagte Eirik Eng, CEO der Troll Tech. Indem wir einem Team von Programmierern nur fünf Tage gaben - einen mystischen

Mann-Monat'-, um einen funktionierenden Qt-Port für den Netscape Navigator zu entwickeln, wollten wir beweisen, mit welcher Leichtigkeit und Schnelligkeit es möglich ist, grafische Benutzerschnittstellen mit Qt einzurichten."

Das Qt-Entwicklerteam bestand aus fünf Troll Tech-Senioringenieuren sowie zwei Programmierern, aus der freien Software-Gemeinde, die freiwillig mitarbeiteten. Netscape gab den Communicator-Quellcode am 31. März frei, und das Team traf sich am folgenden Tag, um seiner immensen Aufgabe ins Auge zu sehen: 500 Zeilen C und C++ Code in X-Windows/Motif und Microsoft Windows-spezifischen Programmabschnitten des Communicator mußten ersetzt werden. Nichtsdestotrotz implementiert QtScape nahezu alle Web Browser-Hauptfunktionen des Netscape Navigators. Auf einigen Gebieten ist die Erweiterung eine Verbesserung des Originals: Die Seiten werden deutlich schneller aufgebaut, und die Farbbehandlung auf 256-Farben-Bildschirmen ist besser.

"Wir waren zuversichtlich, daß wir ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen würden, obwohl es nicht einfach war, in den Communicator-Quellcode vorzudringen", sagte Haavard Nord, Präsident der Troll Tech. Dies ist ein deutlicher Beweis für die Stärken und die Flexibilität von Qt sowie für die Geschicklichkeit unserer Programmierer. Ich bin sehr zufrieden."

QtScape ist erhältlich unter http://www.troll.no/qtscape/. Es steht dort nur als Qt-Demonstrationsprogramm zur Verfügung, nicht als ein Troll Tech-Produkt. Der vollständige Quellcode wird unter der Netscape Public License vertrieben, die eine kostenlose Verbreitung und Modifikationen erlaubt. Weitere Informationen über die Veröffentlichung des Netscape Communicators sind unter http://www.mozilla.org erhältlich.

Einer der Freeware-Entwickler, Kalle Dalheimer, steht auch für Auftragsarbeiten mit Qt zur Verfügung. Er kann unter kalle@dalheimer.hh.eunet.de kontaktiert werden.

Die Troll Tech AS ist eine Computersoftware-Firma, die sich auf Multiplattform C++ -Bibliotheken für grafische Benutzerschnittstellen spezialisiert hat. Ihr Flaggschiff-Produkt Qt wird weltweit als Grundlage erfolgreicher kommerzieller Applikationen verwendet. Die Troll Tech hat ihren Firmensitz in Oslo, Norwegen. Weitere Informationen sind erhältlich unter http://www.troll.no.

Netscape, Navigator und Communicator sind eingetragene Warenzeichen der Netscape Communications Corporation. Qt ist ein eingetragenes Warenzeichen der Troll Tech AS.

ots Originaltext: Troll Tech
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Eirik Aavitsland, Tel. +39 65813187,
oder Haavard Nord, Tel. +47 93067760,
beide von Troll Tech,
oder e-mail, info@troll.no,
oder Fax: +47 22646949
Website: www.troll.no

Rückfragen bitte an News Aktuell Tel.: +49 40 4113-2850

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/11