KfV-BITTE: OSTERFRIEDE AUF DER STRASSE ! Reisetips für eine sichere Urlaubsfahrt - 14 Tote in der Vorwoche

Wien (OTS) - Das Kuratorium für Verkehrssicherheit empfiehlt allen reiselustigen Autofahrern, die Karwoche verkehrssicherheitsorientiert zu planen. Das heißt vor allem: Hauptreisezeiten meiden und keine Marathonfahrten absolvieren, sondern alle 2-3 Stunden eine zumindest 10- bis 15minütige Pause einlegen und dabei Frischluft tanken und Bewegung machen. Für Städte-Kurztrips in die Nachbarstaaten rät das KfV, als nervenschonende Alternative öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.

Urlaubszeit - Unfallzeit: Hauptunfallursache ist - wie tagtäglich - nicht angepaßte Geschwindigkeit. Übermüdung ist jedoch bei längeren Reisen ein nicht zu unterschätzender Risikofaktor. Erschöpfte und schlecht ausgeruhte Fahrer sind in ihrer Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit stark eingeschränkt.

Alarmstufe Rot: Deutliche Anzeichen von Müdigkeit und Signal für dringend notwendigen Erholungsschlaf sind: Verspannung in der Nackenmuskulatur, Müdigkeit in den Armen, Schwere des Kopfes, das Gefühl, 'Sandkörner' in den Augen zu haben, häufiges Gähnen und Konzentrationsstörungen. Höchste Zeit für eine ausgedehnte Nachtruhe ist es, wenn Fahrer das Fahrverhalten der anderen überrascht oder sie Fahrmanöver verspätet wahrnehmen.

Sicherheitsreserve Licht: "Fahren mit Licht am Tag" könnte - wie eine aktuelle Analyse zahlreicher internationaler Untersuchungen im Auftrag der Europäischen Kommission belegt - in Österreich jährlich rund 60 Menschen das Leben retten. In diesem Sinne: zu Ostern ein (Licht-)Zeichen setzen und schon im Urlaub mit 'Licht am Tag' unterwegs sein !

Zu Beginn der Osterferien konnte von Frieden und Moral im Straßenverkehr leider noch keine Rede sein: 14 Menschen starben in der Woche vom 30. März bis 5. April 1998 auf Österreichs Straßen -vier davon waren nicht angegurtet, einmal war Alkohol am Steuer Mitursache.

Bitte beachten Sie auch die Aussendung des BM f. Inneres (OTS0067.

Die zum Text zugehörige Grafik ist in der APA-Datenbank "Grafik" mit dem Agenturkürzel OGS abrufbar !

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Eveline Wögerbauer
e-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@kfv.or.at
Internet: http://www.kfv.or.at

KfV / Abt.f.Öffentlichkeitsarbeit /

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KFV/OTS