CS-INTERGLAS AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Erbach (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

CS-Interglas AG, Deutschland, und Asahi-Schwebel Co., Ltd., Japan, geben bekannt, dass sie in kürze einen Joint Venture Vertrag zur Herstellung von Glasgeweben für den Einsatz in der Elektronikindustrie auf den Philippinen unterzeichnen werden.

Die Anteile der neuen Gesellschaft, Asahi-Schwebel Interglas Corporation, werden je zur Hälfte von CS-Interglas und Asahi-Schwebel gehalten. Die Gesellschaft wird unter Nutzung der Technologien beider Firmen gemeinsam geführt.

Für die neue Produktionsstätte, deren genauer Sitz auf den Philippinen noch nicht feststeht, ist eine Produktionskapazität von zunächst ca. 24 Mio. Metern Glasgewebe pro Jahr geplant, die vorwiegend zur Herstellung von Leiterplatten in der elektronischen Industrie eingesetzt werden. Die Aufnahme der Produktion ist für Ende 1999 vorgesehen. Die Gesamtinvestitionssumme beträgt ca. US $ 50,0 Mio. Es ist beabsichtigt ca. 200 Mitarbeiter zu beschäftigen.

CS-Interglas und Asahi-Schwebel sind führende Hersteller von Glasgeweben in Europa und Asien, deren Gewebe hauptsächlich für Laminate in der Leiter- plattenindustrie verwendet werden. CS-Interglas besitzt Werke in Deutschland, Belgien, England und Frankreich. Asahi-Schwebel hat Werke in Japan und Taiwan. Clark-Schwebel, der größte Hersteller von Glasgeweben in den USA, ist an beiden Unternehmen beteiligt.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/10