Drägerwerk AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Lübeck (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Im Anschluß an die Sitzung des
Aufsichtsrates der Drägerwerk AG, Lübeck, am 30. März 1998 um 17:45 Uhr teilte der Vorstand der Drägerwerk AG mit, daß die AG Aufsichtsrat und Hauptversammlung vorschlagen wird, die Dividende auf 0,80 DM pro Vorzugsaktie (Vorjahr: 0,65 DM) und auf 0,70 DM pro Stammaktie (Vorjahr: 0,55 DM) jeweils im Nennbetrag von 5 DM zu erhöhen. Die für die Vorzugsaktie vorgeschlagene Dividendenerhöhung auf 16 % gilt auch für die Ausschüttung auf Genußscheine von 8 DM (Vorjahr: 6,50 DM) je Genußschein à 50 DM.

In diesem Zusammenhang gab der Vorstand bekannt, daß im Geschäftsjahr 1997 der Konzernjahresüberschuß um fast 50 % auf 25 Mio. DM (Vorjahr: 17 Mio. DM) und der Jahresüberschuß der Drägerwerk AG um 30 % auf 18 Mio. DM (Vorjahr: 14 Mio. DM) gestiegen sind. (Diese Zahlen sind vor dem endgültigen Abschluß der Wirtschaftsprüfung als vorläufig anzusehen.)

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/06