Hofbauer: Ausbau des Grenzüberganges Neunagelberg ist weiterer Beitrag zur Sicherheit in der Region

Niederösterreich, 31.3.1998 (NÖI) Durch den Ausbau des Grenzüberganges Neunagelberg wird ein weiterer Beitrag zur Sicherheit in unserer Region geleistet. Neben der Errichtung von zwei Gebäuden für die Güterabfertigung, einer LKW-Wiegevorrichtung, einer Hebebühne und zwei Laderampen, ist auch
die dringend notwendige Sanierung des Zollamtes vorgesehen. Die darüber hinaus geplanten zusätzlichen Abfertigungsspuren für LKWs führen zu einer großen Erleichterung für die Zöllner. Kilometerlange Staus von Lastkraftwagen werden so der
Vergangenheit angehören, freut sich LAbg. Johann Hofbauer.

Der Grenzübergang wird so den modernen Anforderungen eines internationalen Grenzüberganges angepaßt. Der Ausbau wurde insbesondere zur Notwendigkeit, da der LKW-Verkehr in den letzten Jahren stark gestiegen ist. Derzeit passieren 73.327 LKWs den Grenzübergang, so Hofbauer.

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI