Strasser: Rechtliche Verankerung des VP-Vorzugsstimmensystems

Auch Vorzugsstimme für Listenersten

Niederösterreich, 30.3.1998(NÖI) Eine gesetzliche
Verankerung des VP-Vorzugsstimmenmodells in der
Landtagswahlordnung forderte heute LAbg. Dr. Ernst Strasser.
"Fast die Hälfte der VP-Stimmen wurden mit einer Vorzugsstimme versehen. Dieser Erfolg bestätigt eindrucksvoll unser Modell.
Wir wollen dieses Persönlichkeitsmoment in der
Landtagswahlordnung verankert wissen und werden dieses System
daher wieder in die Diskussion einbringen", so Strasser. ****

Der Abgeordnete fordert zudem die rechtliche Verankerung,
daß es auch "gültige Vorzugsstimmen für den Listenersten der Landesliste" gibt. Die Bürger hätten ein Recht darauf und
"wollen die persönliche Auswahl".

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI