Akzo Nobel Faser AG: Akzo Nobel unterbreitet Übernahmeangebot für restliche Aktien der Akzo Nobel Faser AG in Deutschland

Arnheim (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------

Akzo Nobel will die juristische Struktur ihrer Faser-Aktivitäten in Deutschland an die Business Unit-Organisation anpassen. Gleichzeitig wird eine Reihe von übergreifenden Dienstleistungen in einer Holdinggesellschaft gebündelt.

Zur rechtlichen Umsetzung der geplanten neuen Struktur sollen die bisher noch rechtlich unselbständigen operativen Bereiche der Akzo Nobel Faser AG in rechtlich selbständige Tochtergesellschaften ausgegliedert werden. Darüber hinaus soll die Akzo Nobel Faser AG in eine deutsche Zwischenholding der Akzo Nobel N.V. eingegliedert werden. Dadurch wird Akzo Nobel die bisher noch von Dritten gehaltenen Anteile an der Akzo Nobel Faser AG - insgesamt ca. 2,8% des gesamten Aktienkapitals - erwerben. Die Neuordnungsmaßnahmen müssen noch von den zuständigen Organen der Akzo Nobel Faser AG gebilligt werden. Sie werden der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft am 10. Juni 1998 zur Beschlußfassung vorgelegt.

Im Rahmen der Eingliederung scheiden die Minderheitsaktionäre aus der Akzo Nobel Faser AG aus. Ihnen ist kraft Gesetzes ein Abfindungsangebot für ihre Aktien zu unterbreiten. Eine Bewertung der Akzo Nobel Faser AG hat zu einer Barabfindung in Höhe von ca. DEM 304 pro 50 DEM-Aktie geführt.

Zusätzlich soll den Aktionären die Möglichkeit gegeben werden, ihre Aktien in Aktien der Akzo Nobel N.V. umzutauschen. Das Umtauschverhältnis hängt ab vom Börsenkurs der Aktie der Akzo Nobel N.V. zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Eingliederung und dem Wert der Aktie der Akzo Nobel Faser AG, der zu diesem Zweck auf 320 DEM festgesetzt wird.

Bei dem gegenwärtigen Börsenkurs würden die betreffenden Anteilseigner ca. 0,8 Aktien der Akzo Nobel N.V. (Nennwert 20 NLG) für eine Aktie der Akzo Nobel Faser AG (Nennwert 50 DEM) erhalten.

Wenn alle außenstehenden Aktionäre der Akzo Nobel Faser AG sich für den Umtausch entscheiden, wären für diese Transaktion ca. 140.000 Aktien der Akzo Nobel N.V. notwendig. Akzo Nobel beabsichtigt nicht, neue Aktien auszugeben, so daß keine Verwässerung des Gewinns pro Aktie auftreten wird.

Akzo Nobel mit Sitz in Arnheim in den Niederlanden ist ein marktorientiertes Unternehmen mit einer starken technologischen Basis. Akzo Nobel beliefert Kunden in der ganzen Welt mit Produkten für die Gesundheit, Farben und Lacken, chemischen Produkten und Fasern. Das Unternehmen zählt 70.000 Beschäftigte in über 60 Ländern und erzielte 1997 einen konsolidierten Umsatz von 24,1 Milliarden Gulden (ca. 21,3 Mrd. DEM). 14% davon erwirtschaftete Akzo Nobel mit etwa 12.000 Mitarbeitern an 30 Standorten in Deutschland.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/01