ARBÖ: Preisbewußtes Tanken - wichtiger denn je!

Wien (ARBÖ) - Die Spritpreise sind wieder in Bewegung. Das Verwirrspiel der Mineralölwirtschaft geht weiter. Während einige Tankstellen ihre Preise von gestern auf heute um bis zu 20
Groschen pro Liter erhöht haben, konnte der ARBÖ bei seinen Recherchen auch gleichzeitig vereinzelte Preissenkungen
feststellen.

Aus diesem Grund ist es für die Kraftfahrer enorm wichtig, die Preisübersicht zu behalten. Der ARBÖ bietet dazu mehrere Möglichkeiten an:

- Die ARBÖ-Spritpreisbörse im ORF-Teletext auf Seite 433. Rund um die Uhr sind hier mehr als 200 günstige Tankstellen in ganz Österreich abrufbar. Die Aktualisierung erfolgt täglich.

- Der ARBÖ-Informationsdienst unter der Rufnummer 01 - 89 12 17 gibt rund um die Uhr Auskünfte über die günstigsten Tankstellen in Ihrer Nähe.

- Seit heute erfahren alle Leser der Kronen Zeitung jeden
Donnerstag im "Benzin-Preis-Barometer" die günstigsten Tankmöglichkeiten in Ihrem Bundesland. Dies ist eine Aktion der Kronen Zeitung gemeinsam mit der ARBÖ und der Arbeiterkammer zur Unterstützung der Konsumenten.

Anfang April werden Konsumentenvertreter, darunter auch der ARBÖ, und der Fachverband der Erdölindustrie zu einer Gesprächsrunde zu diesem Thema zusammentreffen. Der ARBÖ wird dabei massiv die Interessen der Kraftfahrer vertreten, und eine marktgerechte Preisgestaltung auf Grund der bestehenden Fakten fordern.

Rückfragen & Kontakt:

(01) 891 21/244 oder 280
e-mail: presse@arboe.or.at

ARBÖ Presse

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR