ARBÖ: Osterurlaub mit nur einer Autobahnvignette heuer möglich

Wien (ARBÖ) - Kraftfahrer, die über keine Jahresmautvignette verfügen und heuer über das verlängerte Osterwochenende einen Kurzurlaub mit dem Kraftfahrzeug planen, benötigen, laut ARBÖ, im Gegensatz zum Vorjahr nur eine Wochenmautvignette, um auch
heimische Autobahnen und Schnellstraßen benützen zu dürfen.

Im Vorjahr mußten für diese Urlaubsdauer zwei Wochenvignetten erstanden werden. Doch der Geltungszeitraum der Wochenvignette
wurde bekanntlich neu geregelt. Während im Vorjahr das Wochenpickerl automatisch von Freitag der Vorwoche bis zum Sonntag der gelochten Woche galt, kann die zehntägige Gültigkeit der Vignette nun frei gewählt werden.

Auch für Autofahrer, die die Schulferien (4. bis 14. April) für einen Osterurlaub nützen, kann so in vielen Fällen schon ein Wochenpickerl reichen um auf der Urlaubsfahrt auch österreichische Autobahnen und Schnellstraßen benützen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

(01) 891 21/244 oder 280
e-mail: presse@arboe.or.at

ARBÖ Presse

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR