Eröffnung von fünf neuen Ludwig Boltzmann Instituten im beliebten Donauspital-SMZO

Termin: 2. April 1998, 11.30 Uhr

Wien (OTS) - Am Donnerstag, dem 2. April 1998 werden von Magistratsdirektor a.D. Prof.Dr. Josef Bandion und Gesundheitsstadtrat Dr. Sepp Rieder im beliebten Donauspital gleich fünf neue Ludwig Boltzmann Institute offiziell eröffnet. Es sind dies die Institute für

Molekulargenetische Laboratoriumsdiagnostik
Kinderchirurgische Forschung

Erforschung der Strahlentherapie obstruierender und
proliferativer
Gefäßerkrankungen
Erforschung von minimal invasiver Techniken in

der Neurochirurgie und
Urologische Onkologie.

Die fünf neuen Ludwig Boltzmann Institute im Donauspital beschäftigen sich vor allem mit Forschungsprojekten, die dem Patienten unmittelbar von großem Nutzen sein werden. So wird z.B. in dem Projekt 'Betaquellen' in Zusammenarbeit mit dem Forschungszentrum Seibersdorf erforscht die Rezidivstenosen nach PTA (Gefäßdehnung) kleiner Gefäße, wie Unterschenkelarterien und Herzgefäße durch Anwendung minimaler Beta-Strahlern zu reduzieren.

Mit der Eröffnung dieser fünf neuen Ludwig Boltzmann Institute im Donauspital soll ein weiterer großer Schritt zur patientenorientierten Behandlung auf höchstem medizinischen Niveau erreicht werden.

Wir laden alle Medienvertreter zur

Eröffnung der fünf neuen LUDWIG BOLTZMANN INSTITUTE

im DONAUSPITAL
am Donnerstag, dem 2. April 1998, 11.30 Uhr

herzlichst ein.

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

1130 Wien, Püttlingengasse 3
Tel.: 802 89 44, Fax: 802 89 44-33
e-mail: havel@netway.at

ublic Relations Susanne Havel

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS