Die Executive Risk stellt ihre internationale Tochterfirma vor

Simsbury (ots-PRNewswire) - Die Executive Risk Inc. (ERI)
(NYSE: ER) gab heute den Einstand ihrer neuen europäischen Tochterfirma, der Executive Risk N.V. (ERNV), bekannt. Die Firma verfügt über ein hohes Eigenkapital und ist eine spezialisierte Versicherungsgesellschaft mit Sitz in den Niederlanden und weiteren Büros in Paris, London und Rotterdam. Da der Markt für internationale Versicherungsleistungen expandiert, bietet die ERNV Deckungen für sämtliche Klassen internationaler Risiken, mit einem Schwerpunkt auf Gesellschafter-Haftplichtversicherungen für Direktoren und leitende Angestellte (sog. D&O-Versicherungen).

Die ERNV bietet Deckungssummen von bis zu 35 Mio. US $ für die Gesellschafter-Haftplichtversicherungen der Direktoren und leitenden Angestellten, mit verschiedenen Versicherungsbeträgen für andere Versicherungspakete, und die Versicherungen gelten in ganz Europa. Die ERNV-Leistungen werden durch das gesamte Spektrum der Produkte der Executive Risk ergänzt. Diese beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf, die Gesellschafter-Haftplichtversicherungen für Direktoren und leitende Angestellte, Berufshaftpflichtversicherungen, Treuhand- und Vandalismusversicherungen sowie Berufsrisikioversicherungen (EPLI = Employment Practices Liability Insurance).

Arthur Marchet, Präsident der ERNV, führt die Aufsicht über sämtliche europäischen Betriebszweige, inklusive der Büros in Paris, London und Rotterdam. Bevor er zur Executive Risk kam, hatte Mr. Marchet eine Reihe von Positionen bei der Aon Group inne, wobei seine letzte Stellung dort die des President-directeur general der Aon France war. Darüber hinaus war Mr. Marchet ein Mitglied des internationalen Vorstands der Aon Holdings BV. Seine umfassende Bildung schließt einen Universitätsgrad in Ökonomie der Universität Paris und einen Abschluß der British Chamber of Commerce, Paris, mit ein.

"Die ERNV-Büros verfügen über lokale Versicherungsunternehmer, die die jeweilige Landessprache sprechen und ihre Kenntnis des lokalen Marktes einsetzen, um ihre Policen auf die individuellen Bedürfnisse des jeweiligen Landes und dessen spezifische Geschäftskultur zuzuschneiden", sagte Marchet.

Stephen McGill ist als Leiter dieses Zweiges für die Versicherungsunternehmer der ERNV zuständig. Bevor er zur ERNV kam, diente Mr. McGill in derselben Position der Firma UAP Executive Partners, Paris, sowie als regionaler Manager im Bereich Versicherungsunternehmer für die Executive Risk. Bevor er zur Executive Risk kam, war er bei der Broker-Firma Alexander & Alexander, wo er als Vize-Präsident für den Sektor Berufshaftpflichtversicherungen zuständig war.

Die ERNV ist ein voll im Besitz der Executive Risk Inc. (ERI) befindliche Tochtergesellschaft. Die ERNV hat die Bewertung "A" (=exzellent) von der A.M. Best Company, Inc. erhalten sowie die Note "A+" von Standard & Poor's für die Auszahlung von Leistungen. Die Firmen der Executive Risk-Gruppe entwickeln die Konzepte hierfür und versichern eine große Palette von speziellen Versicherungsrisiken, inklusive der Gesellschafter-Haftplichtversicherungen für Direktoren und leitende Angestellte, Berufshaftpflichtversicherungen, Berufsrisikioversicherungen, Versicherungen gegen medizinische Kunstfehler sowie Vandalismusversicherungen. Die Executive Risk wurde 1987 gegründet, und ihre Stammaktien sind an der New York Stock Exchange gelistet, wo sie unter dem Tickersymbol "ER" gehandelt werden. Um mehr über die ERNV und die Leistungen der Executive Risk zu erfahren, besuchen Sie bitte unsere Website unter:
www.execrisk.com/special-int.html.

ots Originaltext: Executive Risk Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Media Relations: Mark R. Vincent, Senior Communications/Marketing Specialist, Tel .+1-860-408-2496, vincentm@execrisk.com
oder Todd Cincotta, Communications/Marketing Assistant,
Tel. +1-860-408-2399, cincottt@execrisk.com,
beide von Executive Risk.

Rückfragen bitte an News Aktuell Tel.: +49 40 4113-2850

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/ERI