B 37 wird nun zwischen Gföhl und Großmotten ausgebaut

Ab Mai wird die St.Pöltner Traisenbrücke saniert

St.Pölten (NLK) - Bereits seit einigen Jahren wird intensiv am Ausbau der Kremser Straße B 37 gearbeitet. Nach der Umfahrung Sperkenthal sowie der Verkehrsfreigabe einer rund drei Kilometer langen Umfahrungsstraße für Großmotten im November des Vorjahres werden nun zwei Brücken über Wirtschaftswege im Raum Gföhl errichtet. Damit erfolgte gleichzeitig der Auftakt für den
weiteren Ausbau dieser Straße zwischen Großmotten und Gföhl. Mit der Fertigstellung der beiden rund 27 Meter langen Brücken ist
Ende dieses Jahres zu rechnen. Die Kosten werden mit rund 13,2 Millionen Schilling beziffert.

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll hat kürzlich auch die Arbeiten für die Sanierung der Traisenbrücke vor dem St.Pöltner Landhaus (B 1) vergeben. Ab Mai werden auf dieser Brücke die Platten und der komplette Belag erneuert sowie verschiedene Abdichtungsarbeiten durchgeführt. In den Sommermonaten steht deshalb nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Um die Verkehrsbehinderungen möglichst gering zu halten, wird eine Umleitung eingerichtet. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Dezember dieses Jahres abgeschlossen.
Die Gesamtkosten belaufen sich auf 17,5 Millionen Schilling.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK