SAP AG: SAP stellt neues Mitarbeiterbeteiligungsprogramm vor

Walldorf/Heidelberg (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Auf der heutigen
Bilanzpressekonferenz der SAP AG in Heidelberg bekräftigt der Vorstand die bisherige Umsatzprognose von 30 bis 35% Wachstum im laufenden Geschäftsjahr. Das Ergebnis wird jedoch belastet durch das neue Mitarbeiterbeteiligungsprogramm, das die SAP heute der Öffentlichkeit vorstellt. Die Kosten dieses zunächst auf ein Jahr begrenzten Programms können die Personalkosten degressiv erhöhen und insofern ergebnismindernd auf den Gewinn je Aktie durchschlagen. Sollte der SAP-Aktienkurs ausgehend von der noch festzulegenden Bezugsbasis um 100 DM steigen, würden sich die Personalkosten um 110 Mio. DM erhöhen. Der Kursanstieg um weitere 100 DM hätte einen Anstieg der Personalkosten um zusätzlich 55 Mio. DM zur Folge. Jeder weiterer Kursanstieg um 100 DM würde zu einem Zuwachs der Personalkosten um zusätzliche 28 Mio. DM führen.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/05