Lembacher: Weitere 3,7 Millionen für Familienpaß-Inhaber

Landesregierung beschließt weitere Verbesserungen für NÖ Familienpaßinhaber

Niederösterreich, 25.3.1998 (NÖI) "Die Arbeit für das Land und seine Familien geht ohne Unterbrechung weiter. So wurden in der gestrigen Sitzung der NÖ Landesregierung weitere 3,7 Millionen Schilling für Familien beschlossen. Diese 3,7 Millionen Schilling kommen den Familienpaßinhabern in unserem Bundesland zugute",
freut sich LAbg. Marianne Lembacher.****

Bis zum Sommer wird der NÖ Familienpaß noch attraktiver und zu einer "Servicecard" ausgebaut. Derzeit bietet der Familienpaß zahlreiche Vorteile für Familien. So gibt es für einen einmaligen Kostenbeitrag von 100 Schilling eine Unfallversicherung im
Haushalt, ein Spitalsgeld von 300 Schilling pro Tag für Kinder bis zu 10 Jahren und eine Elternbegleitung ist möglich. Darüber hinaus werden Ermäßigungen bei Veranstaltungen, Freizeit- und Kulturbetrieben und vieles mehr geboten. "Mit der erweiterten Servicecard werden den Familien auch noch Rabatte beim Einkauf von Waren und beim Bezug von Dienstleistungen gewährt", so Lembacher weiter.

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI