Altlastenbeiträge: So hoch wie noch nie

Voraussichtlich 480 Millionen stehen 1998 für Sanierungs- und Sicherungsmaßnahmen bzw. Untersuchungen zur Verfügung

Wien (OTS) - Aufgrund gestiegener Einnahmen gibt es 1998 für die Altlastensanierung so viel Geld wie noch nie. Umweltminister Dr. Martin Bartenstein konnte am Dienstag in der 25. Sitzung der Altlastensanierungskommission auf Altlastenbeitragseinnahmen für das Jahr 1997 in Höhe von S 448 Mio. verweisen (im Jahr davor waren es S 290 Mio.), für 1998 rechnet er mit S 480 Mio. Trotz Engpässen in den Vorjahren kann sich die Altlastenförderungsbilanz seit 1991 sehen lassen: Bartenstein: "In ganz Österreich wurde mit Hilfe der Förderung die Sanierung bzw. Sicherung von knapp 70 Altlasten in Angriff genommen; 31 Projekte sind bereits technisch abgeschlossen. Das gesamte bisher zugesagte Fördervolumen übersteigt bereits S 3,4 Mrd."

Am Dienstag wurden von der Altlastensanierungskommission (Vorsitz:
Wiens Umweltstadtrat Fritz Svihalek) in der 25. Sitzung seit Bestehen der Förderung Projekte mit einem Förderungsvolumen von S 31,7 Mio. (Gesamtinvestitionskosten: S 98 Mio.) befürwortet und dem Umweltminister vorgelegt. Konkret handelt es sich um die Förderung von Sanierungs- bzw. Sicherungsmaßnahmen folgender Altlasten:

  • Altlast Deponie Kleinsöll-Unterholzen, Tirol
  • Altlast Königswieser Maschinenbau, Oberösterreich
  • Altlast Deponie Hart, Kärnten
  • Altlast Sofortdienst Zimmermann, Oberösterreich
  • Altlast Betriebsdeponie Merckens, Oberösterreich
  • Altlast Essenhalde Mitterberghütten, Salzburg

Große Anerkennung im Rahmen der 25. Jubiläumssitzung seitens Mag. Gerhard Gangl, Vorstandsmitglied der Kommunalkredit, für die Leistungen der Altlastensanierungskommission: "Gerade in den letzten Jahren haben die Kommissionsmitglieder ihre umweltpolitische Verantwortung für diesen sensiblen ökologischen Bereich unter Beweis gestellt und einen wesentlichen Beitrag zur Bewältigung und Entschärfung der Altlastenproblematik in Österreich geleistet."

Rückfragen & Kontakt:

Kommunalkredit
Cornelia Schragl-Kellermayer (01/31 6 31/532)
Dipl.Ing. Danilo Fras (01/31 6 31/310)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS