VERSEIDAG kündigt 7 DM Dividende plus 3 DM Bonus an DVFA-Ergebnis je 50 DM-Aktie von 7,30 auf 13,30 DM gestiegen 1998 weitere Ertragsverbesserung erwartet

Krefeld (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Nach vorläufigen Abschlußzahlen,
die unter dem Vorbehalt der Billigung durch den Aufsichtsrat stehen, hat die Verseidag AG 1997 im Konzern einen Jahresüberschuß von 19,8 Mio. DM (im Vorjahr 4 Mio. DM) erzielt. Der Gewinn vor Ertragsteuern stieg von 9,0 auf 29,1 Mio. DM. Die AG weist einen Jahresüberschuß von 15,3 Mio. DM aus (im Vorjahr Verlust von 10,8 Mio. DM). Die Vorjahresergebnisse von Konzern und AG waren durch außerordentlichen Strukturaufwand in Höhe von 6,5 Mio. DM belastet.

Für 1997 errechnet sich ein DVFA-Cashflow von 45,6 Mio. DM, rund 10 % vom Konzernumsatz (29,6 Mio. DM im Vorjahr). Das DVFA-Ergebnis je 50 DM-Aktie stieg von 7,30 DM auf 13,30 DM. Den Aktionären soll in der Hauptversammlung am 1. Juli die Ausschüttung einer Dividende von 7 DM je Aktie zuzüglich eines Bonus von 3 DM vorgeschlagen werden. Durch die Bonuszahlung partizipieren die Anteilseigner an Veräußerungsgewinnen aus Unternehmensverkäufen des vergangenen Jahres. In den 97er Ergebniszahlen sind Veräußerungsgewinne von 5 Mio. DM (nach Bildung 6b Rücklage) enthalten. Die Ausschüttung erfolgt aus EK 01, d.h. ohne Steuergutschrift.

Zur positiven Geschäftsentwicklung der Verseidag in 1997 haben alle vier Kerngeschäftsbereiche der im abgelaufenen Jahr neu formierten Verseidag Technologies Group mit kräftigen Umsatz- und Ergebnissteigerungen beigetragen.

Die vier Geschäftsbereiche umfassen:

Verseidag-Beltech
Prozeß- und Transportbänder / Antriebsbänder Verseidag-Techfab / IFC
Sieb- und Filtertechnik
Verseidag-Indutex
Beschichtete Werkstoffe / Verbundwerkstoffe
Dimension-Polyant
Segeltuche

Der Umsatz von Verseidag Technologies stieg 1997 von 359,7 Mio. DM um 13,9 % auf 409,7 Mio. DM. Der ausgewiesene Konzernumsatz von 451,9 Mio. DM enthält noch rd. 42 Mio. DM aus veräußerten bzw. noch im Verkaufsprozeß befindlichen Gesellschaften, die künftig nicht mehr zum Kerngeschäft des Unternehmens gehören (1996 waren dies 171 Mio. DM von einem Konzernumsatz von 531 Mio. DM).

Die Verseidag erwartet auch im laufenden Jahr 1998 für alle vier Geschäftsbereiche einen weiteren Anstieg von Umsatz und Ertrag. Im Bereich lndutex wirken sich zusätzlich die Auslieferungen eines noch in Abwicklung befindlichen Großauftrages für das Membranbauprojekt einer permanenten Zeltstadt bei Mekka aus.

Die Verseidag ist derzeit mit 26 Gesellschaften in 18 Ländern tätig. 80 % des Umsatzes werden außerhalb Deutschlands erwirtschaftet. Von den insgesamt 1.400 Mitarbeitern sind 800 in den Auslands- gesellschaften beschäftigt. 1998 sollen 32 Mio. DM in Sachanlagen investiert werden, nach 26 Mio. DM im Vorjahr.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/07