Douglas Holding AG: DOUGLAS HOLDING AG plant Sonderausschüttung von 6 DM je Aktie und Kapitalerhöhung

Hagen (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Der Vorstand der DOUGLAS HOLDING AG
wird dem Aufsichtsrat in der Sitzung vom 23. April vorschlagen, den Aktionären neben der unveränderten Dividende in Höhe von 1,40 DM eine Sonderausschüttung von 6 DM je Aktie zu zahlen. Insgesamt beträgt die Ausschüttung dann 237 Millionen DM. Die Zahlung erfolgt aus dem Jahresüberschuß 1997 der DOUGLAS HOLDING AG.

DOUGLAS möchte die Aktionäre teilhaben lassen an dem durch außerordentliche Sondereffekte überdurchschnittlich gestiegenen Jahresüberschuß der DOUGLAS HOLDING AG. Der Anstieg resultiert aus der steuerlichen Entlastung durch Nutzung von Verlustvorträgen, aus Verschmelzungsgewinnen und aus außerordentlichen Ausschüttungen ausländischer Tochtergesellschaften. Darüber hinaus nutzt das Unternehmen die letztmalige Chance zur Ausschüttung der mit einem Steuersatz von 50 Prozent belasteten, einbehaltenen Gewinne.

Der am 24. Juni in Hagen stattfindenden Hauptversammlung wird des weiteren eine Kapitalerhöhung im Verhältnis 10:1 zum Bezugspreis von 32,50 DM vorgeschlagen. Mit dieser Maßnahme soll der DOUGLAS-Gruppe zusätzliches Kapital in Höhe von rund 104 Millionen DM für die weitere Expansion - vor allem im europäischen Ausland - zugeführt werden.

Darüber hinaus wird der Hauptversammlung für die Ausgabe von Belegschaftsaktien ein genehmigtes Kapital in Höhe von 3 Millionen DM vorgeschlagen.

Dr. Jörn Kreke, Vorstandsvorsitzender der DOUGLAS HOLDING AG: "Mit dem Einmal-Bonus von 6 DM wollen wir unsere Aktionäre an dem durch außerordentliche Effekte überdurchschnittlich gestiegenen Ergebnis der DOUGLAS HOLDING AG beteiligen. Erfreulicherweise liegt auch das operative Konzernergebnis - wenn auch nur leicht - über dem Vorjahresniveau. Die geplante Kapitalerhöhung mit einem günstigen Bezugsrecht bietet unseren Aktionären vor diesem Hintergrund die Chance, am zukünftigen Wachstum unserer Unternehmensgruppe teilzuhaben."

Hagen, 23.03.1998 Der Vorstand

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/04