"Veni vidi vici" - Cäsar-Ausstellung in Traismauer

Kultur-Zyklus im Museum für Frühgeschichte

St.Pölten (NLK) - Der Besuch des Museums für Frühgeschichte im Schloß Trais-mauer dürfte heuer zur Pflicht für Niederösterreichs Mittelschüler werden: Eine Son-derausstellung mit dem Titel "Veni vidi vici - Cäsar am Mittelrhein" beschäftigt sich im Detail mit einem Kapitel römischer Geschichte, das in Form einer obligatorischen Lektüre von Julius Cäsars "de bello gallico" zum Schulalltag humanistischer Gymnasi-en gehört. Im Zuge der römischen Eroberungen der gallischen und germanischen Gebiete rückte auch das Mittelrheingebiet erstmals ins Rampenlicht der Weltgeschich-te, wobei den beiden Brückenschlägen über den Rhein in den Jahren 55 und 53 v.Chr. besondere Bedeutung zukommt. In diesem Zusammenhang gibt es erstmals konkrete Nachrichten über die Völker und Stämme, erstmals lernt man politische Zu-sammenhänge, Machtverhältnisse und Lebensgewohnheiten der Kelten und Germa-nen am Rhein kennen. Die militärische Unterwerfung Galliens und die Eingliederung in das Imperium Romanum griff ein halbes Jahrhundert später auch auf Niederöster-reich südlich der Donau über. Schwerpunkt der Ausstellung sind die Brückenschläge Cäsars über den Rhein.

Das Schloß Traismauer mit seinem Museum für Frühgeschichte ist auch sonst einen Besuch wert: Die Stadtgemeinde Traismauer veranstaltet dort wieder einen Kultur-Zyklus mit zehn Konzerten.
Am 24. April gibt es einen Liederabend des Tenors Wer-ner Novotny mit Werken von Schumann und Richard Strauß, am 29. Mai ein Früh-lingskonzert mit Melodien von Lanner und Johann Strauß, Couplets von Karl Valentin gibt es unter dem Motto "Lachen iß gesund" am
20. Juni, am 11. Juli gibt Karl Barth einen Klavierabend mit
Werken von Mozart, Beethoven, Chopin und Gershwin, am 25. Juli spielt das Wiener Vocal Quartett einen Querschnitt durch die österreichische Mu-siklandschaft, Motto "The Sound of Music", am 14. August singen Monika Riedler (Sopran) und Anton Steingruber (Tenor) unter dem Motto "Zauber der Operette" die schönsten Melodien von Lehàr, Kalman und Johann Strauß, am 29. August gibt es "Echte Schrammelmusik" mit den österreichischen Concert-Schrammeln, am 12. September zum 40jährigen Stadtjubiläum von Traismauer "Spiel mir eine alte Melo-die", ein Streifzug durch Operette, Musical und Schlager, am 26. September einen
Kabarettabend mit dem Landesbeamten Alois Haider, der aus seiner 15jährigen Tä-tigkeit für das Kabarett Simpl erzählt und rezitiert, am 17. Oktober konzertieren die Vienna Flautists unter dem Motto "Flötenzauber" und stellen alle Typen von Flöten vor.

Kartenreservierungen sind im Schloß Traismauer, 02783/8555, bei der Stadtge-meinde, 02783/8651/11, sowie beim Amt der NÖ Landesregierung, 02742/200/6263, möglich.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK