MCS AG: Erhöhung der Dividende auf DM 8,00 Bezugsgeschäft der neuen Aktien wird in Kürze durchgeführt

Eltville (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Aufsichtsrat und Vorstand der MCS
AG (Modulare Computer und Software Systeme) haben am 20. März 1998 den Jahresabschluß festgestellt.

Der Jahresüberschuß von DM 1.260.457,76 soll wie folgt verwendet werden:

Ausschüttung einer Dividende von DM 8,00 (Vorjahr DM 7,50) je Aktie im Nennwert von DM 50,00 auf das für das Geschäftsjahr 1997 voll dividendenberechtigte Grundkapital von DM 6.000.000,- und von DM 2,00 je Aktie auf das zu einem Viertel dividendenberechtigte Grundkapital von DM 3.000.000,-. DM 200.000,00 sollen in die Gewinnrücklagen eingestellt werden. Der verbleibende Jahresüberschuß von DM 27.402,52 soll auf neue Rechnung vorgetragen werden.

Die am 06. November 1997 verschobene technische Durchführung des Bezugsgeschäfts der Kapitalerhöhung im Verhältnis 2:1 wird in der 2. Aprilhälfte und damit noch vor der am 19. Mai 1998 stattfindenden Hauptversammlung realisiert. Der Bezugspreis wird am 07. April 1998 bekanntgegeben.

Die Bilanzpressekonferenz findet am 07. April 1998, um 09.00 Uhr im Hotel Maritim, in Frankfurt am Main statt.

Der Vorstand

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI