Weiterer Schritt zu mehr Kindersicherheit

LH Pröll eröffnete neue Ampelanlage an der B 9 in Haslau

St.Pölten (NLK) - Das wichtigste an der neuen Ampel auf der B 9
in Haslau sei, daß damit die Kinder die stark befahrene Straße sicher überqueren können, sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll bei der heutigen Inbetriebnahme der Ampelanlage. Gerade bei Nebel und schlechten Sichtverhältnissen sei die optische Signaleinrichtung für die Sicherheit der Kinder unerläßlich. Er selbst, so Pröll, hätte nie so rasch und unbürokratisch reagieren können, wenn die Bürger nicht so konsequent hinter dem Projekt gestanden wären. Diese 328. Maßnahme im Rahmen der Aktion "Mehr Sicherheit für Kinder im Straßenverkehr" erlangt dadurch besondere Bedeutung, daß die Bundesstraße 9 im Gemeindegebiet Haslau-Maria Ellend täglich von durchschnittlich 10.000 Fahrzeugen befahren wird. Der bereits vor drei Jahren vom NÖ Straßendienst errichtete Fahrbahnteiler inklusive Schutzweg wurde nunmehr durch eine
moderne Anlage ergänzt, bei der die einzelnen Phasen durch
Sensoren geregelt werden, die auch dem fließenden Verkehr nicht behindern. Um die Anlage, die einschließlich Bodenmarkierungen 380.000 Schilling kostete, noch besser sichtbar zu machen, ist sie zusätzlich mit einer Beleuchtung an einem Auslegermast ausgestattet.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK