Neugestaltung des Retzer Hauptplatzes

Stadterneuerungsprojekt wird vom Land gefördert

St.Pölten (NLK) - Die Neugestaltung des Hauptplatzes ist das größte Stadterneue-rungsvorhaben, das bisher in Retz umgesetzt wurde. Im Mittelpunkt stand neben der Erneuerung des Wasserleitungsnetzes die Neupflasterung des rund 1,3 Hektar gro-ßen Platzes. Gleichzeitig wurde auch ein neues Verkehrsleitsystem erarbeitet und die Nutzung des Platzes für Märkte und Großveranstaltungen sichergestellt. Die Landes-regierung hat nun für den dritten Bauabschnitt zwei Millionen Schilling aus Mitteln der Dorferneuerung zur Verfügung gestellt.

Der Startschuß für die Neugestaltung des Retzer Hauptplatzes, der wegen seiner Größe und seiner Kulturdenkmäler zu den schönsten in ganz Österreich zählt, erfolgte im Herbst 1995. Grundlage dafür bildete ein gemeinsam mit den Bürgern erarbeitetes Leitbild sowie ein Funktionskonzept, das die Auflagen des Bundesdenkmalamtes
ebenso berücksichtigte wie die verkehrstechnischen
Notwendigkeiten. Die Gesamt-kosten für die Neugestaltung belaufen sich auf rund 30 Millionen Schilling. Retz war eine der sechs Teststädte, in denen 1993 die Stadterneuerung in Niederösterreich gestartet wurde.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK