Bahnbrechende Innovation auf dem Füllungsmaterialsektor

Wirkliche Amalgamalternative auf unserer Pressekonferenz am

Wien (OTS) - 01.04.1998 in Wien =

Mit großem Engagement wird weltweit an der
Verbesserung zahnmedizinischer Füllungsmaterialien gearbeitet. Nun ist es der Degussa Dental-Forschung gelungen, eine definitive Alternative für Amalgam, Komposit und Kompomer zu entwickeln.

Der neue zahnfarbene Füllungswerkstoff ist äußerst biokompatibel, da keine Restmonomere freigesetzt werden. Gegenüber Kompositen wird der Schrumpf um bis zu 50% verbessert. Das neue Material weist eine Amalgam-ähnliche Abrasion auf. Einsetzbar für alle Indikationen im Front- und Seitenzahnbereich bietet das neue Degussa-Produkt ein hervorragendes Preis/Leistungsverhältnis.

Wir möchten Sie herzlich zur weltweit ersten Vorstellung des neuen Füllungswerkstoffes einladen. Das Forum dafür bildet eine Fachpressekonferenz, die zusammen mit dem 1. Internationalen Symposium für ORganically MOdified CERamics durchgeführt wird. Dabei werden Wissenschaftler verschiedener Universitäten und Entwickler der Degussa Dental-Forschung ihre Ergebnisse aus Präklinik und Klinik präsentieren.

Gerne bieten wir Ihnen am Mittwoch, den 1. April 1998, ab 11.30 Uhr die exklusive Möglichkeit, sich über eine sensationelle Neuentwicklung zu informieren. Details übermitteln wir Ihnen auf Anfrage.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und ersuchen Sie, uns Ihre Teilnahme telefonisch zu bestätigen.

Rückfragen & Kontakt:

Ögussa Dental
Martina Fleischhacker
Tel.: 01/866 46 - 372

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS