NÖ-Landesjugendrat beschließt Resolution gegen Sonntagsarbeit JG-Chef Dr. Stefan Mann spricht von wichtigem Signal

Niederösterreich (OTS) "Das im NÖ-Landesjugendrat auf Initiative der Jungen Generation-Niederösterreich
beschlossene NEIN zur Ausweitung der Sonn- und
Feiertagsarbeit, ist ein wichtiges Signal für die Familien und Arbeitnehmer im Land. Der Beschluß, der von allen im
Jugendrat vertretenen parteilichen, konfessionellen und
sonstigen Jugendorganisationen gemeinsam - mit nur zwei
Enthaltungen - gefaßt wurde, zeigt ganz klar, daß sich die
Jugend in Niederösterreich gegen eine Politik wehrt, in der die Menschen nichts - der Profit hingegen alles zählt", sagte heute
Dr. Stefan Mann, Vorsitzender der Jungen Generation in der SPÖ-Niederösterreich und Stv. Bundesvorsitzender der JG.

Mann: "In der Resolution des Jugendrates ist festgehalten, daß
es Bereiche gibt - etwa bei der Exekutive und bei der sozialen
und medizinischen Versorgung usw. -, in denen Sonntagsarbeit
als Ausnahmeregelung notwendig ist: Doch wehrt sich der
Jugendrat dagegen, über diese Tätigkeitsfelder hinaus, noch
mehr Sonntagsarbeit gesetzlich zu ermöglichen."

"Im Sinne der Jugendratsresolution fordere ich alle politisch Verantwortlichen auf, "alles in ihrer Macht stehende zu
unternehmen, damit es zu keiner Ausweitung der Sonn- und Feiertagsarbeit und zu keiner Infragestellung der lohn- und sozialrechtlichen Ansprüche in diesem Bereich kommt"", sagte
Mann.

"Ebenfalls im Sinne der Resolution, ist nun VP-Chef Pröll aufgefordert, umgehend die Multiplex-Sonntagsöffnungs-
regelung, deren Rechtswidrigkeit ohnedies längst
nachgewiesen ist, zurückzunehmen", schloß Mann.
(schluss)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN