Aufruf zur Wahl Ernst Högers

Niederösterreich (OTS) Das Komitte "Niederösterreicher für Ernst Höger" rief heute die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher dazu auf, LHStv. Ernst Höger bei der Landtagswahl am Sonntag die Stimme zu geben.

In einer Erklärung wird der Aufruf begründet,

- "weil sein Kampf für eine menschliche Gesellschaft und gegen soziale Kälte unterstützenswert ist,"

- "weil sein Konzept einer aktiven Arbeitsplatz- und Wirtschaftspolitik zukunftsweisend ist und"

- "weil nur Höger für den Erhalt des sozialen Gleichgewichts- des Ausgleichs der Interessen im Land -
, eintritt, mit dem Niederösterreich schon bisher so gut gefahren ist".

Unterstützt wird dieser Aufruf von: Univ. Prof. DDr. Helmut Detter, der Wiener Neustädter Bürgermeisterin Traude
Dierdorf, dem Bürgermeister der Landeshauptstadt St. Pölten,
Willi Gruber, Univ. Doz. Dr. Otmar Höll, Dir. Dr. Heinz Kaupa, Chefarzt Dr. Kristian Koller, Univ. Doz. Dr. Karl Kollmann, Vorstandsdir. Dr. Franz Kotrba, Primar Dr. Harald Mayer, Prof.
Fritz Muliar, Ljudmilla Ninova, Dir. Ing. Herbert Peninger, Prof. Dr. Ernst Pfabigan, Vorstandsdir. Dkfm. Gerhard Pinkernell, Generaldir. Horst Pöchhacker, Kommerzialrat Franz
Rafetseder, Univ. Doz. Dr. Karl Sablik, Dir. Heinz Schiendl,
Klaus Spinka, Mag. Dr. Hans Wallowitsch, Univ. Doz. Dr.
Hubert Walzl und 1.237 weiteren Unterstützern.
(schluss)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN