Grammer AG: Grammer 1997 mit neuem Umsatz- und Ergebnisrekord Dividendenerhöhung auf 1 DM geplant

Amberg (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die Unternehmensgruppe der Grammer
AG, Amberg, meldet nach vorläufigen Zahlen neue Höchstwerte bei Umsatz und Ertrag für das Geschäftsjahr 1997: Mit einem Plus von rund 18% auf 560 Mio DM (Vj. 475) wurde das im November nach oben korrigierte Jahresumsatzziel im Konzern nochmals übertroffen. Dabei konnten alle Produktbereiche des Herstellers von Fahrer- und Passagiersitzen sowie von Pkw- Ausstattungen zum Wachstum beitragen. Das Konzernergebnis nach Steuern vergrößerte sich nach vorläufigen Berechnungen überproportional zum Geschäftsvolumen auf mehr als 21 Mio DM (Vj. 16,6). Der Gewinn pro Aktie nach der DVFA/SG-Formel stieg auf mehr als 3 DM (Vj. 2,66).

In der Grammer AG wurde bei einem Umsatz von 434 Mio DM (Vj. 376) ein Jahresüberschuß von 14,4 Mio DM (Vj. 12,3) erzielt. Um die Aktionäre wieder angemessen am erwirtschafteten Ergebnis zu beteiligen, schlägt der Vorstand dem Aufsichtsrat und der Hauptversammlung vor, die Dividende je 5-DM-Stammaktie um nahezu 18% auf 1 DM (Vj. 0,85) zu erhöhen. Inklusive Steuergutschrift werden damit 1,43 DM (Vj. 1,21) an die inländischen Aktionäre ausgeschüttet.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/08