BASF AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Ludwigshafen (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

BASF im Geschäftsjahr 1997
erfolgreich Die BASF-Gruppe erzielte 1997 einen Umsatz von 55.780 Millionen DM (Vorjahr 48.776 Millionen DM). Das Ergebnis vor Ertragsteuern betrug 5.331 Millionen DM (Vorjahr 4.414 Millionen DM). Nach Steuern und Anteilen Dritter verbleibt ein Jahresüberschuß von 3.236 Millionen DM (Vorjahr 2.790 Millionen DM). Die BASF Aktiengesellschaft erzielte einen Umsatz von 23.527 Millionen DM (Vorjahr 20.607 Millionen DM) und ein Ergebnis vor Ertragsteuern von 2.582 Millionen DM (Vorjahr 2.215 Millionen DM). Nach Steuern ergibt sich daraus ein Jahresüberschuß von 1.844 Millionen DM (Vorjahr 1.701 Millionen DM).

Vorstand und Aufsichtsrat der BASF Aktiengesellschaft werden der am 19.05.1998 stattfindenden Hauptversammlung vorschlagen, aus dem Jahresüberschuß der BASF Aktiengesellschaft für das Geschäftsjahr 1997 eine Dividende in Höhe von 2,00 DM (Vorjahr 1,70 DM) pro 5 DM Nennbetrag der Aktien auszuschütten. Mit der Steuergutschrift von 0,86 DM ergibt dies für den inländischen anrechnungs- berechtigten Aktionär einen Betrag von 2,86 DM je 5-DM-Aktie. Nach diesem Vorschlag beträgt die Ausschüttung auf das für 1997 dividendenbe-rechtigte Kapital von 3.110 Millionen DM 1.244 Millionen DM gegenüber 1.051 Millionen DM im Vorjahr. Der Gewinnrücklage bei der BASF Aktiengesellschaft werden 600 Millionen DM (Vorjahr 650 Millionen DM) zugewiesen.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/04