LHStv. Höger bei AMS-Veranstaltung in Mödling:

Erleichterungen für kleine und mittlere Betriebe

St.Pölten (NLK) - Erleichterungen und neue Chancen für Gewerbe-und Handwerksbetriebe der klein- und mittelständischen Wirtschaft forderte gestern bei einem Wirtschaftstreffen des Arbeitsmarktservices Mödling Landeshauptmannstellvertreter Ernst Höger: "Ziel muß es sein, neue Ideen zuzulassen und zu unterstützen. Dazu gehört eine raschestmögliche Liberalisierung der Gewerbeordnung ebenso wie die verstärkte Bereitstellung von Risikokapital, die Erleichterungen von Firmengründungen und ein direkter Zugang zu Forschungs- und Entwicklungsergebnissen."

Wichtig, so Höger, sei der rasche Ausbau der Regionalinnovationszentren, von Gewerbe- und Wirtschaftsparks
sowie von Technologiezentren. Das RIZ Wiener Neustadt sei ein Beispiel dafür, wie erfolgreich dieser Weg sein kann. Als wesentlichen Fortschritt bezeichnete er den "Verfahrensexpreß" in Niederösterreich, es wäre aber auch notwendig, rasch den "Verordnungsdschungel" zu roden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK