Neues Pro/ENGINEER (R) - Modul - Pro/Web.Link (TM)

Unterschleißheim/Hannover (ots) - Fester Bestandteil der Pro/ENGINEER Version 19.0 ist Pro/Web.Link, ein Modul, das dem Anwender die Kommunikation mit Pro/ENGINEER über einen Web-Browser in einem offenen System ermöglicht. Pro/Web.Link schafft die Voraussetzungen für eine deutliche Produktivitätssteigerung, indem es dem Kunden die Entwicklung von Anwendungen ermöglicht, mit denen sich Konstruktionsprozesse automatisieren, Konstruktionsfehler durch individuelle Anpassung vermeiden lassen und neue Benutzer durch Online-Tutorials und firmenspezifische Verfahrensanweisungen schon nach kurzer Zeit effizient arbeiten können.

Bisher konnten Pro/ENGINEER-Produkte anhand von Mapkeys und Relationen oder auf Programmierebene mit Hilfe von Pro/TOOLKIT( und Pro/INTRALINK Toolkit( angepaßt werden. Pro/Web.Link ermöglicht die interaktive Kommunikation mit Pro/ENGINEER über einen Web-Browser. Der auf JavaScript basierende Befehlssatz von Pro/Web.Link eignet sich zur leichten Entwicklung von Endbenutzer-Anwendungen und ermöglicht die individuelle Anpassung von Pro/ENGINEER-Sitzungen durch einfach zu erstellende, für die Verwendung im Intra- und Internet geeignete Anwendungen wie etwa Konstruktionsratgeber oder Assistenten.

Optimierte Produktentwicklungsumgebungen

Bei der Entwicklung von Pro/ENGINE waren die individuelle Anpaßbarkeit von Pro/Web.Link und seine Funktionen zum Erstellen von "Konstruktionsratgebern" von zentraler Bedeutung. Pro/ENGINEER, mit der die Modellierung eines kompletten Motors möglich ist, wurde zur Entwicklung von Pro/ENGINE als Web-orientierte Anwendung eingesetzt, die den Konstrukteur durch alle für die Entwicklung eines Motors relevanten Abläufe führt. Mit Hilfe von webfähigen Navigations-Tools können Pro/ENGINEER- Benutzer und Außenstehende auf Teileschablonen und Bibliotheken, wiederverwendbare Komponenten und Baugruppenkonstruktionen, auf Lern- und Demonstrationsprogramme zu Verfahrensanweisungen sowie auf motorspezifische Berechnungen und Simulations-studien zugreifen. Bei diesem Projekt wurde Pro/Web.Link verwendet, um den Zugriff auf Informationen und Prozesse bei der Motorkonstruktion zu erleichtern.

Weltweiter Informationsaustausch

Pro/Web.Link und die anderen offenen Systemlösungen von Parametric Technology bieten alle Voraussetzungen für den Zugriff auf und die Verarbeitung von Informationen aus PTC-Produkten und anderen Datenquellen und stellen somit ein unbegrenztes Automatisierungs-, Anpassungs- und Integrationspotential für sämtliche Prozesse im Rahmen der Produktentwicklung bereit. Mit unseren offenen Systemlösungen heben Sie die Grenzen zwischen CAD-Automatisierung, Datenverwaltung und -austausch sowie Online-Kommunikation in allen Bereichen Ihres Unternehmens auf - und zwar weltweit.

Verbesserte Marktchancen

Durch verbessertes Concurrent Engineering und eine konsistente Bereitstellung der Daten wird nicht nur der Produktentwicklungsprozeß verkürzt, sondern der gesamte Lebenszyklus eines Produktes. Durch hochgradig automatisierte CAD-Abläufe und die beschleunigte Übergabe von Produktdaten zur Weiterverarbeitung außerhalb des Konstruktionsbereichs werden sich die Marktchancen Ihres Unternehmens deutlich verbessern. Das Kommunikationsmedium "Internet" ermöglicht darüber hinaus die Einbindung von Multimedia-, Video- und Klangelementen sowie von Präsentationen bei der Produktentwicklung und im Marketing. Die Verfeinerung der Kommunikation mit PTCs Pro/Web.Link führt zu einer Produktivitätssteigerung auf Benutzer-und Abteilungsebene - Ihre Firma kann somit schneller auf den permanenten Wandel der Absatzmärkte und Geschäftsumgebungen reagieren.

Parametric Technology auf der CeBIT 1998 - Halle 21, Stand C 51 Telefon: 0511/89-54029, Fax: 0511/89-55773

Auf der diesjährigen CeBIT präsentiert sich Parametric Technology als technisches Softwarehaus mit seiner gesamten Produktpalette - von der Low End- bis zur Enterprise-Lösung: PT/Products, DesignWave, Pro/ENGINEER, Pro/DESIGNER, Pro/MECHANICA, Pro/INTRALINK, Medusa, CADDS, Optegra

Stündliche Live-Präsentationen zeigen die prozeß- und plattformübergreifende Produktentwicklung anhand eines Beispiels aus der Automobilindustrie: Angefangen vom Konzept, Modellierung, Verwaltung großer Baugruppen über Analyse, Simulation, Dokumentation bis hin zur Fertigungsvorbereitung.

ots Originaltext: Parametric Technology
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Martina Arendt
Parametric Technology GmbH,
Telefon: 089/32106-0,
Fax: 089/32106-150,
Email: marendt@ptc.com,
Web Site: www.ptc.com

Rückfragen bitte an News Aktuell Tel.: +49 40 4113-2850

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/03