Prober: Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen in Sachen Klärschlamm eingestellt

Der Schmutzkübel geht so lange zum Brunnen, bis er bricht

Niederösterreich, 17.3.1998 (NÖI) Einmal mehr haben sich die F als Verleumder und Verbreiter von Unwarheiten disqualifiziert. So hat die Staatsanwaltschaft alle Ermittlungen gegen Landesrat Franz Blochberger rund um eine angebliche "Klärschlammaffäre" eingestellt. Das ist der Beweis dafür, daß die F wieder einmal mit Unwahrheiten punkten wollten. "Aber der Schmutzkübel geht nur so lange zum Brunnen, bis er bricht", stellte heute LAbg. Sepp Prober klar.

Prober forderte die F daher eindringlich auf, endlich zu einer ehrlichen und für die Bürger unseres Landes sinnvollen Politik zurückzukehren. "Es kann nicht der einzige Programmpunkt einer Partei sein, den politischen Gegner mit Unwahrheiten zu besudeln".

"Wenn die F nur einen kleinen Funken Anstand hat, wäre es höchste Zeit für eine persönliche Entschuldigung bei Landesrat Blochberger. Wir warten darauf!", betonte Prober.

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/01