de Sede of Switzerland auf Expansionskurs

Klingnau (ots) - Mit der Akquisition der Bielefelder
Kaufeld-Gruppe hat der renommierte Hersteller von Leder-Polstermöbeln seine Marktpräsenz bei Polstermöbeln mit Stoffbezügen weiter verstärkt.

Vier Jahre nach der Übernahme der Status GmbH, Barntrup, setzt de Sede seine Sortimentskonzentration planmässig fort, denn "wir wollen unsere Einzelhändler durch einen vorteilhaften Produkt-Mix noch besser bedienen", so Hans-PeterFässler, Präsident des Verwaltungsrates. Die de Sede AG, Umsatz 75 Mio. Schweizer Franken, 300 Beschäftigte, hält 68 % der Anteile an der Hans Kaufeld GmbH und der Schultz & Steinmetz GmbH, Umsatz ca. 20 Mio. DM, ca. 100 Beschäftigte. Dr. Ulrich Bender, bisher geschäftsführender Gesellschafter und weiter in der Führung der Gruppe tätig, hält 32% Anteile. Kaufeld produziert hochwertige Polstermöbel mit eigener Stoffkollektion.

Notiz an die Redaktionen:
Dieser Text wird im Auftrag der deSedeAG, Klingnau, übermittelt. Rückfragen: de Sede AG, oberes Zelgli 2, 5313Klingnau, Herr

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS