"Adtranz Railway Conference '98" in Oslo / Universale Bahninnovation / Einführung sieben neuer modularer Produktplattformen / Konzentration auf Standardisierung und Modularisierung

Oslo, Norwegen (ots-PRNewswire) - Antwort auf die
Bedürfnisse des Marktes

Adtranz, die internationale Bahngruppe, präsentierte heute den Vertretern der internationalen Medien sieben neue Plattformen für Modulprodukte für den lokalen, Stadt-, regionalen und Intercity-Transport. Die Präsentationen wurden während der Adtranz Railway Conference '98 in Oslo durchgeführt. Nach Angabe von Joachim Gaissert, Mitglied des Executive Board der Adtranz Gruppe und Vorsitzender der Konferenz, entwickelte Adtranz diese Plattformen unter dem besonderen Augenmerk auf standardisierte und modulare Systeme und Komponenten, die den höchsten erreichbaren Grad an universeller Einsetzbarkeit aufweisen sollen. Das gesamte Investitionsvolumen für alle sieben Plattformen betrug mehr als 200 Mio. Ecu.

Die sieben neuen Produktplattformen wurden während der letzten achtzehn Monate entwickelt mithilfe des Ingenieurfachwissens auf den Gebieten der Elektrik und Mechanik bei ABB und Daimler-Benz, den Anteilseignern der Gruppe. Gaissert sagte dazu: "Die Plattform-Strategie wurden bereits vor Jahren in den Industriezweigen Automobil und Luftfahrt entwickelt. Durch den Transfer dieses Know-how und dieser Erfahrung führen wir nun diese Konzepte auch in die Bahnindustrie ein."

Nach Aussage von Gaissert, der weltweit die Verantwortung für Manufacturing & Technology innerhalb von Adtranz trägt, wurden all diese neuen Plattformen erstmals entwickelt mittels eines stringenten Bearbeitungsprozesses und gegenüber Vertragspreisen, die die Kosten in manchen Bereichen um 30% reduzierten. Die Design- und Ingenieursexperten von Adtranz haben die besondere Betonung auf Kundenvorteile, Passagierattraktivität, innovatives Design und Interface-Management gelegt.

"Die entscheidenden Kaufkriterien unserer Kunden sind Qualität, Lieferzeiten und der Preis," sagte Gaissert. "Diesen Anforderungen zu entsprechen, bedeutet völlig neue und innovative Entwicklungs- und Technikmethoden im Industriebereich Bahn. Dieser neue vom Markt gewollte Ansatz, den wir mit den modularen Produktplattformen aufnehmen, ist unsere Antwort auf die Wünsche der Betreiber, indem wir eine Brücke bauen über die Kluft zwischen Standardisierung und Modularisierung."

Zukünftig wird die internationale Bahngruppe standardisierte und modulare Systeme und Komponenten, die sich als zu 60 bis 80% bewährt haben bei vorherigen Tests, auf den neuen Plattformen anbieten. Da gleichzeitig eine große Bandbreite verschiedener Außendesigns wie z.B. Front-ends wie auch neue attraktive und alternative Innendesigns angeboten werden, bietet Adtranz seinen Kunden Produkte, die den jeweiligen Bedürfnissen vor Ort einfach angeglichen werden können. Die neuen Plattformen werden das bereits bestehende Produkt-Portofolio von Adtranz ergänzen.

Die neuen modularen Produktplattformen werden mit hohen Standards, einer großen Auswahl vorgefertigter Optionen, mit klaren Interfaces und mit deutlich festgelegten Preisen angeboten. Den Kunden wird die Möglichkeit gegeben, aus einem umfassenden Katalog von Eigenschaften auszuwählen, die den spezifischen Erfordernissen des lokalen Marktes, wie etwa Spurbreiten, elektrische und Signalsysteme usw., angepaßt sind.

"Wir bei Adtranz haben uns der Aufgabe verschrieben, den Erfolg unserer Kunden zu unterstützen, indem wir die Bahn zu einer attraktiven Reisealternative machen. Das ist der Grund, weshalb wir diese strategische Investition in die Zukunft des Schienenverkehrs getätigt haben. Die neuen Produkten bieten die allerneueste bewährte Technologie ebenso wie ein fortschrittliches Design, von dem sowohl unsere Kunden als auch die Fahrgäste profitieren werden. Der Markt für den Schienenverkehr wächst kontinuierlich um 5 bis 8 % im Jahr. Mit diesem neuen Produkt-Portofolio haben wir uns vorgenommen, an diesem Wachstum teilzuhaben und unseren Marktanteil zu vergrößern," sagte Gaissert. Adtranz hat derzeit einen Anteil am Weltmarkt für den Schienenfahrzeugbau von 13%.

Die internationale Bahngruppe Adtranz (ABB Daimler-Benz Transportation) ist der umfassendste Lieferer von Bahnsystemen auf der Welt. Die Gruppe ist ein 50/50 Joint-Venture des Schweizer Unternehmens ABB Asea Brown Boveri Ltd. aus Zürich und der deutschen Daimler-Benz AG aus Stuttgart. Das Produkt-Portofolio der Gruppe reicht von elektrischen und dieselbetrieben Lokomotiven und ICE- und X2000-Hochgeschwindigkeitszügen bis zu Intercity- und Regionalzügen, Bahnen und U-Bahn-Waggons, People Mover, Signal- und Verkehrssystemen, festen Installationen und der dazugehörigen Infrastruktur, aber auch dazugehörigen Diensten und Wartungsleistungen. Die Gruppe beschäftigt 25.000 Mitarbeiter.

Weitere Informationen und Photographien, die zur Veröffentlichung freigegeben sind, sind auf der Webseite von Adtranz auf http://www.adtranz.com erhältlich.

Die neuen modularen Produktplattformen von Adtranz

Lokaltransport

Für den Kurztransport auf Flughäfen oder in städtischen Gebieten präsentiert Adtranz die neue Generation der People Mover. Die Gruppe stellte unter dem Markennamen INNOVIA in Oslo ein neues, automatisch geführtes Transportsystem vor, dessen innovatives Design vom Mercedes-Benz Advanced Design in Irvine, Kalifornien entwickelt wurde.

Stadttransport

Für die Anforderungen des Transports in städtischen Gebieten stellte Adtranz zwei neue Produktplattformen vor: ein Leichtschienenfahrzeug, INCENTRO genannt, und unter dem Markennamen MOVIA eine Metro. INCENTRO ist ein 100%iges Niedrigboden-Fahrzeug, das in seiner Gesamtheit aus Modulen gestaltet wurde. Die Metrozüge MOVIA sind für den ausgeweiteten Betrieb auf konventionellen oder besonderen Linien entwickelt worden.

Regionaltransport

Die Produktplattform von Adtranz für den Regionalbetrieb kommt unter dem Markennamen ITINO daher und läuft mit Geschwindigkeiten zwischen 120 und 160 Kilometer pro Stunde. Für den Transport bei niedriger Dichte wird eine mit Diesel angetriebene Version angeboten, für den Transport bei hoher Dichte ist eine elektrische Version im Angebot.

Intercity Transport

Die neue Familie der elektrischen Lokomotiven, OCTEON benannt, wurde entwickelt, um Kunden, die einen schnellen, effizienten und verläßlichen Transport zwischen internationalen Grenzen benötigen, zur Verfügung zu stehen. OCTEON kann auf verschiedenen Spurmaßen und elektrischen und Sicherheitssystemen arbeiten und erfüllt damit alle wichtigen Anforderungen, die durch den steigenden Passagier- und Frachtverkehr innerhalb Europas aufkommen.

Diesel-Lokomotiven

Auf dem Bereich der Diesel-Lokomotiven bietet Adtranz mit der neuen Blue Tiger-Familie ein starkes Antriebssystem, ein Produkt, das gemeinsam von Adtranz und General Electric Transportation Systems (GETS) aus den Vereinigten Staaten entwickelt wurde.

ots Originaltext: Adtranz
Internet: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Peter Polzer, Group Corporate Communications bei Adtranz, Tel. 030-3832-1160, oder Fax, 030-3832-2020
Website: http://www.adtranz.com

Rückfragen bitte an News Aktuell Tel.: +49 40 4113-2856

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/02