Posch: FPÖ lügt - SPÖ niemals für Sonntagsarbeit

Niederösterreich (OTS-SPI) - 1998 03 16 - "Das, was die
FPÖ in ihren Inseraten behauptet, ist eine reine Lüge. Denn die SPÖ hat niemals die Sonntagsarbeit beschlossen", sagte heute SPÖ-Landesgeschäftsführer Oswald Posch.

"Die FPÖ behauptet, die SPÖ habe einen Antrag auf Sonntagsarbeit eingebracht. Tatsache ist, daß nicht die SPÖ allein, sondern SPÖ und ÖVP gemeinsam einen Antrag
eingebracht haben. Und zweitens war der Beschluß im
Nationalrat nicht für die Sonntagsarbeit, sondern dafür, daß Ausnahmen von der Sonntagsruhe der Kollektivvertragspflicht unterworfen werden. Es hat sich also hierbei um eine
eindeutige Verbesserung für die Arbeitnehmer gehandelt. So
sieht die Wahrheit aus", sagte er weiter.

"Es ist zwar hinlänglich bekannt, daß es die Freiheitlichen mit der Wahrheit nicht so genau nehmen. Diese unverschämte
Lüge ist aber ein neuer Höhepunkt im Versuch, die Niederösterreicher für dumm zu verkaufen", stellte Posch abschließend fest.
(schluss)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN