Verwaltungssenat kommt näher zum Bürger

LH Pröll: Grünes Licht für Außenstelle in Zwettl

St.Pölten (NLK) - Der Unabhängige Verwaltungssenat im Land Niederösterreich wird schon bald auch im Waldviertel "näher zum Bürger, schneller zur Sache" kommen: Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gab heute "grünes Licht" für die Einrichtung einer Außenstelle in Zwettl. Derzeit verfügt der Verwaltungssenat, der vor allem über Berufungen in Verwaltungsstrafverfahren und über Beschwerden im Verwaltungsbereich zu entscheiden hat, über Außenstellen in Wiener Neustadt und in Mistelbach. Mit der dritten Außenstelle in Zwettl erfolgt, so der Landeshauptmann, ein
weiterer Schritt in der Dezentralisierung und zu noch mehr Bürgernähe. Außerdem werden hochwertige Arbeitsplätze im Waldviertel geschaffen. Die Außenstelle in Zwettl wird voraussichtlich mit drei Juristen und zwei Schreibkräften besetzt sein.

Nach der Schaffung der räumlichen Voraussetzungen in der Bezirkshauptmannschaft Zwettl, dem Erlaß einer entsprechenden Verordnung und den öffentlichen Ausschreibungen für die Dienstposten könnte die neue Außenstelle Ende dieses Jahres oder Anfang 1999 ihre Tätigkeit aufnehmen.

Die beiden bisherigen Außenstellen haben sich in den ersten fünf Jahren ihres Bestehens ausgezeichnet bewährt. So wurden in Wiener Neustadt seit Mitte 1992 mehr als 5.000 Akten erledigt, in Mistelbach waren es über 2.500, bilanziert der Präsident des Unabhängigen Verwaltungssenates, Hofrat Dr. Herbert Boden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK