Leichtfried: Erhaltung der Ybbstalbahn und der Mariazellerbahn

Errichtung von Ortsumfahrungen, wo sie gebraucht werden

St. Pölten, (SPI) - "Die Entwicklung einer zukunftsorientierten Mobilitätspolitik durch ein Eintreten für eine ganzheitliche Verkehrspolitik sind die Herausforderungen der Zukunft. Im Bezirk Scheibbs kommt der Attraktivierung und der besseren Koordinierung des öffentlichen Verkehrs, wie beispielsweise die Erhaltung der Ybbstal- und der Mariazellerbahn, die schnelle Verwirklichung der Umspurung von Schmal- auf Normalspur bei der Kleinen Erlauftalbahn und ihre Nutzung für den Personenverkehr bzw.
Schienenersatzverkehr für das Kleine Erlauftal besondere Bedeutung zu", stellt der SP-Kandidat für die NÖ Landtagswahlen, Bundesrat Bgm. Mag. Günther Leichtfried, heute fest.****

"Weiters sollen, zur Beschleunigung des Individualverkehrs und zur Entlastung der Anrainer, dort Ortsumfahrungen gebaut werden, wo
sie sinnvoll und notwendig sind - wie beispielsweise in
Wieselburg. Ganz besonders treten die Sozialdemokraten in ihrem Zukunftskonzept für den Bezirk Scheibbs für die Verfolgung einer ganzheitlichen Verkehrspolitik, welche alle Verkehrsteilnehmer gleichwertig betrachtet, ein und forcieren neben den notwendigen Bahnausbauvorhaben auch die Investitionen in den Straßenverkehr", schloß BR Leichtfried.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN