AK: Gestrige Benzinpreiserhöhung unzumutbar

Statt angekündigter Preissenkung kam über Nacht Erhöhung um bis zu 60 Groschen

Wien (OTS) - Trotz der versprochenen Senkung steigen die Preise weiter. Die gestrigen Preiserhöhungen an den Tankstellen sind aus Sicht der AK absolut unzumutbar. Steigerungen um bis zu 60
Groschen je Liter Benzin stehen im krassen Gegensatz zu den angekündigten Preissenkungen.****

Die AK fordert den Wirtschaftsminister wieder einmal auf, endlich seinen Pflichten zur Preisaufsicht und zur Schaffung der unbedingt notwendigen Preistransparenz nachzukommen. Die AK vermißt darüberhinaus das Einlösen des Versprechens des Ministers zur Veröffentlichung einer Liste der jeweils zwanzig billigsten bzw teuersten Tankstellen pro Bundesland in Österreich.

Die gesamte Bundesregierung wird von der AK aufgefordert, nicht länger tatenlos den für die Konsumenten teuren Preisspielereien zuzusehen. Die Konsumenten werden bei Unterlassung einer Preissenkung im Ausmaß von 10 Groschen je Liter Benzin um 5 Mio Schilling pro Tag geprellt.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Thomas Angerer
Tel.: (01)501 65-2578

AK Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW