Moser: Baubeginn für Donaubrücke Pöchlarn erfolgt noch heuer

Niederösterreich, 12.3.1998(NÖI) LAbg. Karl Moser stellte heute klar, daß dem Baubeginn der Donaubrücke Pöchlarn nichts mehr im Wege steht. So wird noch heuer mit diesem Projekt begonnen. Damit geht ein jahrzehntelanger Wunsch der Region in Erfüllung. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll ist es gelungen, dieses wichtige Projekt für unsere Bevölkerung und den Wirtschaftsstandort Waldviertel durchzusetzen.****

Durch diese Brücke wird eine neue regionale Verkehrsader erschlossen. Sie verbindet das Waldviertel optimal mit der Westautobahn. Dadurch können enorme Erleichterungen für unsere Pendler erreicht werden. Staus und damit verbundene Zeitverzögerungen, werden schon bald der Vergangenheit angehören, freut sich Moser.

Das Investitionsvolumen von voraussichtlich 340 Millionen Schilling, das durch diesen Bau ausgelöst wird, trägt aber auch zur Belebung der Wirtschaft in diesem Raum bei. Damit Hand in Hand geht die Attraktivierung des gesamten Wirtschaftsstandortes "Donauraum", so Moser.

Die Realisierung dieser Brücke ist ein besonders wichtiges Nahverkehrsprojekt für die Region. Während die Sozialisten einen milliardenschweren, unnötigen und gefährlichen Semmering-Bahntunnel protegieren, ist die VP NÖ immer bemüht, Projekte für die tausenden niederösterreichischen Pendler durchzusetzen.

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI